Neue Osnabrücker Zeitung

NOZ: Niedersachsen weitet Pilotprojekt zur Vorhersage von Einbrüchen aus

Osnabrück (ots) - Niedersachsen weitet Pilotprojekt zur Vorhersage von Einbrüchen aus

Demnächst auch in Hannover und Osnabrück

Osnabrück. Niedersachsens Pilotprojekt zur digitalen Vorhersage von Einbrüchen wird ausgeweitet. Bereits in wenigen Wochen erhalten auch Polizisten in Hannover und Osnabrück entsprechende Daten zur Verfügung gestellt, kündigte Landesinnenminister Boris Pistorius (SPD) gegenüber der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Samstag) an. Das Projekt nennt sich "Predictive Mobile Analytics for Police" (Premap). Dabei erhalten die Beamten auf einem Tabletcomputer Informationen darüber, in welchem Stadtteil und zu welcher Uhrzeit Wohnungseinbrüche besonders wahrscheinlich sind. Weitere Testregionen sind nun die Osnabrücker Innenstadt und der Bereich der Polizeiinspektion Ost in Hannover.

Bisher läuft ein Premap-Pilotprojekt in Salzgitter, Peine, Wolfenbüttel und Wolfsburg. Dabei hat sich gezeigt, dass die Fallzahlen zu gering seien, um genügend Aussagekraft zu ermöglichen. Auch deshalb wird der Testbereich jetzt erweitert.

"Jeder Einbruch ist ein erheblicher Eingriff in das Leben der Opfer. Die Polizei in Niedersachsen arbeitet deswegen akribisch und hart daran, jeden Einbruch möglichst zu verhindern oder diese Taten zumindest aufzuklären", sagte Pistorius. "Alleine im ersten Halbjahr sind die Einbrüche um 18 Prozent zurückgegangen, gerade erst haben Ermittler Mitglieder einer im Großraum Braunschweig und Hannover tätigen Bande, die für mindestens 27 Taten verantwortlich sein soll, festgenommen. Auch mit der seit einem Jahr in der Polizeidirektion Osnabrück tätigen Zentralen Ermittlungsgruppe WED haben wir extrem positive Erfahrungen gemacht."

Trotzdem sei es wichtig, auch mit allen Mitteln der Technik an einem besseren Schutz vor Einbrüchen zu arbeiten. Dazu zähle der nun ausgeweitete Test von Premap. "Durch die urbane Umgebung und die bevorstehende dunkle Jahreszeit erwarten wir einen größeren Erkenntnisgewinn für das Projekt", erklärte der SPD-Innenpolitiker. Die Beamten bekommen dabei auf einem Tablet Informationen zu den Einbrüchen der letzten Stunden und darüber hinaus auch Hinweise auf die Wahrscheinlichkeit weiterer Taten in diesen Bereichen. Unter Leitung des Landeskriminalamtes Niedersachsen arbeitet eine Projektgruppe gemeinsam mit der Zentralen Polizeidirektion und der Polizeidirektion Braunschweig an der Entwicklung und Erprobung von Premap. Der jetzt vergrößerte regionale Bereich soll einen "echten Härtetest" ermöglichen, so Pistorius.

Pressekontakt:

Neue Osnabrücker Zeitung
Redaktion

Telefon: +49(0)541/310 207

Original-Content von: Neue Osnabrücker Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Osnabrücker Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: