Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von Neue Osnabrücker Zeitung mehr verpassen.

10.04.2012 – 22:00

Neue Osnabrücker Zeitung

Neue OZ: Kommentar zu Piraten
Umfragen

Osnabrück (ots)

Kometenhafter Aufstieg

Klar zum Entern. So, wie es aktuell aussieht, ist den Piraten der Einzug in den Bundestag sicher. Mehr noch: Sie könnten sogar die drittstärkste Kraft werden, ein kometenhafter Aufstieg, der allen Parteien, allen voran aber den Grünen, zu denken geben muss. Es ist unübersehbar: Die Pioniere der einstigen Protestpartei sind alt und grau geworden. Zudem haftet den Grünen der Ruf der Technologiefeindlichkeit an. Das ist in hoch technisierten Zeiten des Internets und weltumspannender sozialer Netze ein schweres Handicap, gerade für eine Partei, die in der Vergangenheit stark von Jung- und Neuwählern unterstützt wurde.

Aber auch alle anderen Parteien sollten die Herausforderung durch die Piraten ernst nehmen. Denn mit ihrer schnellen und direkten Beteiligung aller Mitglieder an Entscheidungen bieten sie ein völlig neues Modell der Basisdemokratie an. Es verspricht größere Transparenz und steht in krassem Kontrast zum nervig erscheinenden Politikbetrieb mit Konferenzen, Kungelrunden, Netzwerken und Antragskommissionen. Auf einem anderen Blatt steht, ob die Piraten die in sie gesetzten Hoffnungen erfüllen können. Mit fröhlichem Dilettantismus und ständigen Hinweisen auf die sogenannte Schwarmintelligenz aller Mitglieder ist es nicht getan. Stattdessen benötigen die Polit-Neulinge möglichst schnell möglichst viele Experten, vor allem, wenn sie sich als Mehrheitsbeschaffer schon bald auf Regierungsbänken wiederfinden.

Pressekontakt:

Neue Osnabrücker Zeitung
Redaktion

Telefon: +49(0)541/310 207

Original-Content von: Neue Osnabrücker Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys: Neue Osnabrücker Zeitung
Weitere Storys: Neue Osnabrücker Zeitung