Neue Osnabrücker Zeitung

Neue OZ: Kommentar zu Kultur
Theater
Rostock
Internet-Premiere

Osnabrück (ots) - Krise in Chance verwandelt

Theater Rostock, "Effie Briest" und das im Internet? Alles drei klingt, Hand aufs Herz, nicht so recht nach Sensation. Wären es nun die Berliner oder Münchner Philharmoniker und Zeit und Geld reichten für den Live-Besuch nicht, dann böte sich der Livestream als Alternative an.

Doch vielleicht sorgt das Rostocker Schauspiel gegen alle Skepsis für eine dicke Überraschung. In der Ostseestadt werden sich wie andernorts auch die Theatergänger ungern ihre Premiere nehmen lassen. Zu vermuten ist, dass selbst ältere Zuschauer sich mithilfe von Kindern und Nachbarn auf die neue Technik einlassen. Standing Ovations vor dem Internet: schön schräg.

Ob dieser "Jetzt-erst-recht-Effekt" für weitere Inszenierungen vor leerem Haus reicht, sollte vielleicht besser nicht ausgetestet werden. Genauso wenig wie Fontanes Ehedrama übertragen auf die Kneipen-Bildschirme. Doch genug geunkt: Der eiserne Wille der Rostocker Bühne, sich von Baumängeln nicht matt setzen zu lassen, ist bewundernswert. So lässt sich eine ärgerliche, weil vermeidbare Krise zur echten Chance verwandeln.

Pressekontakt:

Neue Osnabrücker Zeitung
Redaktion

Telefon: 0541/310 207

Original-Content von: Neue Osnabrücker Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Osnabrücker Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: