Christliche Initiative Romero

Oscar Romero als Märtyrer anerkannt
Bevorstehende Seligsprechung Romeros ein wichtiges Zeichen der Ermutigung für soziale Bewegungen

Münster (ots) - Die Anerkennung des ermordeten Erzbischofs Oscar Romero als Märtyrer durch den Vatikan ist ein wichtiges Zeichen der Ermutigung für alle, die sich gegen ungerechte Machtstrukturen und für Unterdrückte stark machen.

"Seit 1981 ist es das Ziel der Christlichen Initiative Romero, sich im Sinne ihres Namenspatrons Romero gegen Ungerechtigkeitsverhältnisse einzusetzen und den Stimmlosen eine Stimme zu verleihen. Dass Romeros Seligsprechung nach mehr als 30 Jahren endlich nichts mehr im Wege stärkt, bestärkt uns, unsere Arbeit gegen Unrecht in Mittelamerika fortzusetzen", so Joana Eink von der Christlichen Initiative Romero (CIR).

Nach der über drei Jahrzehnten immer wieder laut werdenden Kritik in Kirchenkreisen an einer möglichen Seligsprechung Romeros erkennt der Vatikan nun endlich offiziell an, dass Romero umgebracht wurde, weil er den Mut hatte, sich gegen die Mächtigen in El Salvador aufzulehnen. "Der Vatikan anerkennt, dass man Romero nicht umgebracht hat, weil er fromm gebetet und sich den Armen fürsorglich zugewendet hat, sondern weil er der Prophet einer realistischen Kirche war, einer Kirche, die sich nicht mehr als "Machtinstrument" missbrauchen lässt, nicht mehr als Schachfigur im Spiel der Mächtigen fungiert", sagt Norbert Arntz, Verfechter einer Kirche der Armen und langjähriges Vorstandsmitglied der CIR.

Für unsere mittelamerikanischen Partnerorganisationen ist Erzbischof Romero schon längst ein Heiliger. Die lang ersehnte Anerkennung Romeros als Märtyrer ist für sie eine Quelle der Hoffnung und Inspiration. Rutilio Delgado vom Centro Bartolomé de las Casas in El Salvador, das sich für eine gewaltfreie Gesellschaft einsetzt, sagt: "Dass die Seligsprechung Romeros nun endlich bevorsteht, ist für uns wie ein Licht der Hoffnung in schweren Zeiten in unserem Land. Monseñor Romero war und ist eine große Inspiration für unser Volk, seine Seligsprechung ist nicht weniger als ein Wunder, welches die Tür für Freude und Frieden in einem Kontext von Leid und Schmerz öffnet."

Presse-Kontakt:

Presse-Fotos zu Romero: http://www.ci-romero.de/pressebilder_romero/

Joana Eink, Referat Presse- und Öffentlichkeit
Christliche Initiative Romero
Breul 23, 48143 Münster
Mobil: 0176-96313718
eink@ci-romero.de
www.ci-romero.de

Original-Content von: Christliche Initiative Romero, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Christliche Initiative Romero

Das könnte Sie auch interessieren: