Saarbrücker Zeitung

Saarbrücker Zeitung: Auch ver.di fordert höhere Löhne

Saarbrücken (ots) - Die stellvertretende Vorsitzende der Dienstleistungsgewerkschaft ver.di, Margret Mönig-Raane, hat die Forderung nach deutlich höheren Lohnabschlüsse in den nächsten Tarifrunden verteidigt. Mönig-Raane sagte der "Saarbrücker Zeitung" (Samstagausgabe): "Die Beschäftigten haben mit teils großen persönlichen Opfern dazu beigetragen, die Folgen der Krise abzumildern. Also haben sie auch einen Anspruch darauf, am Aufschwung angemessen beteiligt zu werden."

Zugleich betonte Mönig-Raane, höhere Löhne stärkten auch die Binnennachfrage. Angesichts des Aufschwungs forderte die ver.di-Vizechefin von den Unternehmen überdies: "Die Arbeitgeber müssen befristete Jobs in Dauer-Arbeitsverhältnisse umwandeln und Schluss machen, Stammbelegschaften durch Leiharbeiter zu ersetzen."

Pressekontakt:

Saarbrücker Zeitung
Büro Berlin

Telefon: 030/226 20 230

Original-Content von: Saarbrücker Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Saarbrücker Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: