IMG - Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH

Ideenplätze.Sachsen-Anhalt - Immobilien und mehr
Historische Gebäude aus ihrem Dornröschenschlaf erwecken und neuen Nutzungen zuführen

Magdeburg/München (ots) - Sachsen-Anhalt mit Gemeinschaftsstand auf der 13. Internationalen Fachmesse für Gewerbeimmobilien und Investitionen, 4.- 6.Oktober 2010 Neue Messe München

Ideenplätze.Sachsen-Anhalt - Immobilien und mehr. Unter diesem Motto präsentieren sich die Aussteller aus Sachsen-Anhalt auf der diesjährigen EXPO REAL vom 4. bis 6. Oktober in München. Angeboten werden Investitionsflächen, Gewerbeimmobilien sowie Gebäude, die nach einer von der Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH (IMG) in Auftrag gegebenen Studie für touristische Nutzungen geeignet sind. Gemeinsam präsentieren die Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH (IMG), die Ottostadt Magdeburg und 12 weitere Partner konkrete Kaufangebote für Investoren. Diese werden gebündelt als Exposés in einem Katalog vorgestellt. Auf mehr als 40 Seiten erhalten Interessenten damit exakte Informationen über verfügbare Flächen und Objekte in Sachsen-Anhalt.

"Sachsen-Anhalt ist für potenzielle Investoren bestens gerüstet: Die Qualität unserer gewerblichen Infrastruktur ist ein Aushängeschild im nationalen und internationalen Wettbewerb. Die Zukunftsfähigkeit des Landes wird mit bestimmt durch die Entwicklung von Vorrangstandorten für weitere Industrieansiedlungen. Deshalb haben wir alle Voraussetzungen geschaffen, wettbewerbsfähige große Industrieflächen von mehr als zwanzig Hektar auch zukünftig in ausreichender Zahl anbieten zu können. Daneben punktet Sachsen-Anhalt mit gut ausgebildeten Fachkräften, einer exzellenten Forschungslandschaft, unbürokratischer Betreuung, ausgezeichneten Fördermöglichkeiten sowie der zentralen Lage im europäischen Binnenmarkt." betont Wirtschaftsminister Dr. Reiner Haseloff.

Die Landeshauptstadt Magdeburg präsentiert auf der EXPO REAL 2010 hochwertige Flächen für Wirtschaft, Wissenschaft und Forschung. Potenziellen Investoren werden außerdem exklusive Wohnmöglichkeiten direkt an der Elbe vorgestellt: Zum Beispiel auf dem Areal des früheren Elbbahnhofs. Dessen Flächen werden im Rahmen der Teilnahme Magdeburgs an der Internationalen Bauausstellung Stadtumbau Sachsen-Anhalt 2010 (IBA) zu einem der spannendsten Fluss-Wohnquartiere Deutschlands entwickelt.

"Unmittelbar am Fluss entsteht ein Areal, das Magdeburger und Gäste an die Elbe locken und zum Verweilen einladen soll", freut sich der Oberbürgermeister der Ottostadt, Dr. Lutz Trümper über die rege Bautätigkeit. "Unweit des Schleinufers weitet sich die verlängerte Keplerstraße zum Platz auf. Die neu gebaute Fläche lenkt den Blick auf die Elbe, die Hubbrücke, den Aussichtsturm und das Landesfunkhaus. Entstanden ist ein schöner Platz für Fußgänger und Radfahrer im Herzen Magdeburgs."

Der Gemeinschaftsstand Sachsen-Anhalt befindet sich in Halle C2, Stand C2.240. Aussteller sind neben der IMG Sachsen-Anhalt und der Landeshauptstadt Magdeburg:

-IGZ BIC Altmark GmbH/Stadt und Landkreis Stendal 
-Vision Displays/Buchholz Software, Tangermünde 
-EWG Anhalt-Bitterfeld mbH 
-Wirtschaftsförderung & Tourismus Anhalt GmbH 
-WOBAU Wohnungsbau Magdeburg GmbH 
-GSA Grundstücksfonds Sachsen-Anhalt GmbH 
-Stadt Schönebeck 
-Stadt Dessau-Rosslau 
-Wirtschaftsförderung des Landkreises Wittenberg mbH 
-Stadt Haldensleben 
-VDTC des Fraunhofer Institut für Fabrikbetrieb und -automatisierung 

Im Rahmen prominent besetzter Foren und Diskussionsrunden, darunter auch mit Wirtschaftsstaatssekretär Detlef Schubert, werden dem Fachpublikum auf dem Gemeinschaftsstand in Halle C2, Stand 240 breite Informationen zu Entwicklungsfragen im Gewerbeimmobilienmarkt und der Logistikregion geboten.

Die Stadt Halle (Saale) ist gemeinsam mit der Stadt Leipzig, den benachbarten Landkreisen und der IHK zu Leipzig sowie zahlreichen Partnerunternehmen aus den Städten und der Region ebenfalls in München vertreten. Schwerpunkte der halleschen Präsentation auf der EXPO REAL sind umfangreiche Grundstücksangebote aus dem Portfolio des Liegenschaftsamtes und der Wirtschaftsförderung. Die Antwort auf spezifische Ansprüche von Projekten in Industriemaßstäben gibt das Industriegebiet Halle-Saalekreis an der A14 mit sofort verfügbaren, voll erschlossenen und infrastrukturell hervorragend angebundenen Ansiedlungsflächen. Im Technologiepark weinberg campus, er ist der zweitgrößte Technologiepark Ostdeutschlands nach Berlin Adlershof und gilt als die Keimzelle für Halles Wandel vom klassischen Industrie- zum High-Tech-Technologiestandort der Zukunft, finden Unternehmensgründer und Investoren hochkarätige Forschungs- und Entwicklungspartner und profitieren von den exzellenten Bedingungen vor Ort. Nicht zuletzt diese Wissenschaftsinfrastruktur hat Halle bewogen, sich als "Stadt der Wissenschaften 2012" zu bewerben. Aber auch zu innerstädtischen Projekten für die Bereiche der Kreativ- und Medienwirtschaft und chancenreichen Citystandorten können die Fachbesucher detaillierte Informationen erhalten.

Umfangreiche Materialien und Exposés der Aussteller, den Ausstellerkatalog und das Bühnenprogramm finden Sie zum download unter www.investieren-in-sachsen-anhalt.de .

Pressekontakt:

Kontakt:

Frauke Flenker-Manthey
Pressesprecherin

IMG Investitions- und Marketinggesellschaft
Sachsen-Anhalt mbH
Am Alten Theater 6, D-39104 Magdeburg

Fon: +49 (0) 391 5 67 70 76
Fax: +49 (0) 391 5 67 70 81
Mob.:+49 (0) 151 52 62 64 69

flenker-manthey@img-sachsen-anhalt.de
www.investieren-in-sachsen-anhalt.de

Original-Content von: IMG - Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: IMG - Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH

Das könnte Sie auch interessieren: