IMG - Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH

Wirtschaftsstaatssekretär Schubert würdigt Graepel-STUV als "Erfolgsgeschichte - made in Sachsen-Anhalt"

Seehausen (Altmark) (ots) - Mit der Graepel-STUV GmbH ist heute ein weiteres Unternehmen als "Erfolgsgeschichte - made in Sachsen-Anhalt" ausgezeichnet worden. Im Beisein von Wirtschaftsstaatssekretär Detlef Schubert wurde in Seehausen ein Lieferfahrzeug eines Altmärker Unternehmens vorgestellt, das auf seinen 13,75 x 2,95 Meter großen Planen während der Fahrten durch ganz Europa für das Frühaufsteherland Sachsen-Anhalt werben wird. Der Slogan "Mit Sicherheit ganz vorne. Graepel-STUV ist heute Marktführer bei der Produktion rutschfester Sicherheitsroste" macht darauf aufmerksam, dass sich das Unternehmen mit mehr als 100-jähriger Erfahrung zu einem international erfolgreichen Systemlieferanten für innovative Blechprodukte entwickelt hat, die höchsten Ansprüchen an Sicherheit und Ästhetik genügen.

"Graepel-STUV ist einer der wirtschaftlichen Leuchttürme im vergleichsweise weniger industriell geprägten Norden des Landes", sagte Schubert. "Die Altmark wird zwar nie ein industrielles Ballungsgebiet sein wie das Chemiedreieck rund um Halle. Dennoch ist es unverkennbar, dass die einst total strukturschwache Region in den vergangenen Jahren industriell mächtig zugelegt hat." Dies zeige auch die Erfolgsgeschichte von Graepel-STUV. So gehöre der innovative Zulieferer für Anlagen- und Fahrzeugbau mittlerweile zu den Zugpferden der heimischen Industrie. Dr. Carl-Ulrich Bauer, Geschäftsführer der Graepel-STUV GmbH, ergänzte: "Der Erfolg ist das Ergebnis der Anstrengungen aller Mitarbeiter und der Unterstützung der Familie Graepel."

In den vergangenen Jahren hat sich Graepel-STUV zu einem der weltweit führenden Hersteller von Blechprofilen entwickelt. Mit 250 Mitarbeitern steigerte der 1991 an die niedersächsische Graepel-Gruppe angeschlossene Betrieb seinen Jahresumsatz in den vergangenen drei Jahren von 20 auf 30 Millionen Euro. Die Hälfte der Produktionsmenge geht dabei in den Export. Trotz Finanzkrise plant das Unternehmen langfristig: Erst im September feierte das Unternehmen Richtfest für eine 2500 Quadratmeter große Fertigungshalle ein, für die drei Millionen Euro investiert wurden. Die Auszeichnung als "Erfolgsgeschichte - made in Sachsen-Anhalt" würdigt somit auch die unternehmerische Leistung, das Unternehmen trotz schwieriger Markt-bedingungen weiter auf Expansionskurs zu halten.

Erfolgsgeschichten gehen in die zweite Runde

In den vergangenen Monaten wurden landesweit dreizehn Unternehmen und Institutionen als "Erfolgsgeschichten - made in Sachsen-Anhalt" ausgezeichnet. Sie alle sind Beispiele für den Ideenreichtum der Menschen in unserem Bundesland. Zu den geehrten Orten der ersten Auszeichnungsrunde gehören unter anderem die GeoContent GmbH in Magdeburg, das Mitteldeutsche Multimediazentrum Halle, die Mercateo GmbH in Köthen, Deutschlands größter Online-Marktplatz für Firmenkunden, sowie die Q-Cells SE aus Thalheim. Aber auch historische, kulturelle und gesellschaftliche Orte erhielten diese besondere Auszeichnung, wie beispielsweise die Lutherstätten Wittenberg und Mansfeld oder das Europa-Rosarium Sangerhausen.

Bis zum Frühjahr 2009 werden neben der Graepel-STUV GmbH weitere acht Erfolgsgeschichten vorgestellt. Die auszuzeichnenden Einrichtungen wurden aus 75 Vorschlägen ausgewählt, die im Frühjahr im Rahmen der Imagekampagne des Landes "Sachsen-Anhalt - Wir stehen früher auf" bei der Investitions- und Marketinggesellschaft eingereicht wurden. Gesucht wurden Erfindungen, Entwicklungen und gesellschaftliche Anstöße aus Sachsen-Anhalt, die im Alltag, in Beruf oder Umfeld zum Staunen verleiten und die das Land und seine Bürger weiterbringen. So entsteht nach und nach eine "Landkarte der Innovation", welche die Frühaufsteher-Mentalität und den Innovationsvorsprung des Landes auch vor Ort erlebbar machen soll.

www.investieren-in-sachsen-anhalt.de

Pressekontakt:

Frauke Flenker-Manthey
Pressesprecherin
Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt
Am Alten Theater 6
39104 Magdeburg
Tel.: 0391-567 7076
Fax.: 0391-567 7081
E-Mail: flenker-manthey@img-sachsen-anhalt.de
www.investieren-in-sachsen-anhalt.de

Original-Content von: IMG - Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: IMG - Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH

Das könnte Sie auch interessieren: