Das könnte Sie auch interessieren:

"Berlin direkt" im ZDF erstmals mit Shakuntala Banerjee

Mainz (ots) - In den vergangenen vier Jahren war sie als Korrespondentin im ZDF-Europa-Studio in Brüssel ...

Discovery startet neue Marke in Deutschland: HOME & GARDEN TV, ab 06. Juni 2019 im Free-TV und auf digitalen Verbreitungswegen

München (ots) - - HOME & GARDEN TV ist die erste Adresse im TV für alle Themen rund um Häuser, ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Rowohlt Verlag

26.10.2011 – 09:18

Rowohlt Verlag

In «Totenwall» von Boris Meyn wird das historische Hamburg zum Schauplatz grausamer Mordfälle (mit Bild)

In «Totenwall» von Boris Meyn wird das historische Hamburg zum Schauplatz grausamer Mordfälle (mit Bild)
  • Bild-Infos
  • Download

Reinbek (ots)

Der Bau des Elbtunnels, der Hamburger Ringbahn und die entstehende Mönckebergstraße im Jahr 1910 bilden die Kulisse für «Totenwall», den neuen historischen Kriminalroman des Bestseller-Autors Boris Meyn, der am 1. November im Rowohlt Taschenbuch Verlag erscheint.

Als promovierter Kunst- und Bauhistoriker hat sich Meyn viele Jahre intensiv mit der Geschichte seiner Heimatstadt Hamburg auseinandergesetzt. Historisch verbürgte Personen, zeitgeschichtliche Fakten und Originalschauplätze werden in seinem Roman mit einem fiktiven Kriminalfall verwebt, in dessen Zentrum der aus Vorgängerromanen bekannte Protagonist Rechtsanwalt Dr. Sören Bishop steht.

Nach dem Überfall auf eine Hamburger Privatbank, bei dem der Senior-Chef getötet wird, meldet sich bei Bishop ein alter Klient: Den Einbruch gesteht er, doch mit dem Mord will der Mann nichts zu tun haben. Dann spült ein heftiger Schauer eine kopflose Frauenleiche am Bahndamm frei. Es wird nicht die letzte sein im schwülen Frühsommer 1910.

«Totenwall» beschreibt eine Zeit zwischen technischem Fortschritt und der Sehnsucht nach ländlicher Idylle, Gartenstädten und Künstlerkolonien, während die Menschheit auf den Weltuntergang wartet: Für den 18. Mai 1910 wurde der Einschlag des Halley'schen Kometen prophezeit.

Boris Meyn, Jahrgang 1961, machte sich einen Namen mit seiner Serie historischer Hamburg-Kriminalromane. Bereits der erste, «Der Tote im Fleet», avancierte in kurzer Zeit zum Bestseller. Auch die Romane «Der eiserne Wal», «Die rote Stadt», «Der blaue Tod» und «Die Schattenflotte» entführen den Leser in das Hamburg des 19. und beginnenden 20. Jahrhunderts.

Boris Meyn, Totenwall. Ein historischer Kriminalroman. Rowohlt Taschenbuch Verlag, Originalausgabe, 256 Seiten, mit historischem Bildmaterial; ISBN: 978-3-499-25631-8, EUR (D) 8,99/ EUR (AT) 9,30/ sFr 13,50, Erstverkaufstag: 01.11.2011

Pressekontakt:

Anne-Claire Kaufmann
Tel.: 0049/(0)40/7272 428
E-Mail: anne-claire.kaufmann@rowohlt.de
Rowohlt Verlag GmbH, Hamburger Straße 17, 21465 Reinbek

Original-Content von: Rowohlt Verlag, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Rowohlt Verlag
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung