Das könnte Sie auch interessieren:

Discovery startet neue Marke in Deutschland: HOME & GARDEN TV, ab 06. Juni 2019 im Free-TV und auf digitalen Verbreitungswegen

München (ots) - - HOME & GARDEN TV ist die erste Adresse im TV für alle Themen rund um Häuser, ...

ZDF-Free-TV-Premiere: "Iris - Rendezvous mit dem Tod"

Mainz (ots) - Dunkle Begierden, Lügen und Gewalt sind die Komponenten des französischen Erotikthrillers "Iris ...

Die Liebe siegt: Klaas Heufer-Umlauf gewinnt am Samstagabend, "DIE BESTE SHOW DER WELT" gewinnt Zuschauer

Unterföhring (ots) - Die Liebe macht Klaas Heufer-Umlauf zum neuen Show-Master! Mit seiner neuartig ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Rowohlt Verlag

18.04.2011 – 09:30

Rowohlt Verlag

Von AKW-Störfällen, Leukämieclustern und Kamikaze-Fliegern: "Kontamination" - der neue Kriminalroman von Boris Meyn (mit Bild)

Von AKW-Störfällen, Leukämieclustern und Kamikaze-Fliegern: "Kontamination" - der neue Kriminalroman von Boris Meyn (mit Bild)
  • Bild-Infos
  • Download

Reinbek bei Hamburg (ots)

AKW-Störfälle und Leukämiecluster: In seinem neuen Kriminalroman "Kontamination", der am 2. Mai im Rowohlt Taschenbuch Verlag erscheint, beschäftigt sich der promovierte Kunst- und Bauhistoriker Boris Meyn mit Themen, die zur Zeit niemanden unberührt lassen.

Nahe der alten Dynamitfabrik Nobel an der Elbe wird eine Leiche gefunden. Der Tote war Heimatforscher und Vater einer an Leukämie verstorbenen Tochter - ein unbequemer Mann. Kommissar Gero Herbsts Recherche führt zu einer umtriebigen Bürgerinitiative, die einen mysteriösen Brand im GKSS-Atomforschungszentrum Geesthacht im Jahr 1986 untersucht. Und er trifft auf eine alte Dame, die von einem amerikanischen Soldaten berichtet, der im Frühjahr 1945 mit einem Fallschirm und einem Geigerzähler im Gepäck mitten in die Bombenangriffe der Alliierten sprang. Herbst findet unter den Teppich gekehrten Dreck aus sechs Jahrzehnten - immer noch streng geheim, immer noch tödlich.

Für seinen Roman recherchierte Meyn in Stadt- und Stiftungsarchiven und stieß dort auf brisantes Material sowie einige offene Fragen rund um die Dynamitfabrik Nobel und das heute dort angesiedelte Atomkraftwerk Krümmel. Der perfekte Nährboden für seinen Kriminalroman, der ein fesselndes Netz aus politisch aktuellen Themen, einer spannenden Kriminalgeschichte und der jüngsten deutschen Vergangenheit webt.

Boris Meyn, Jahrgang 1961, hat zahlreiche wissenschaftliche Publikationen zur Hamburger Architektur- und Stadtgeschichte veröffentlicht und parallel dazu begonnen, Romane zu schreiben. Sein historischer Kriminalroman «Der Tote im Fleet» avancierte in kürzester Zeit zum Bestseller.

Boris Meyn, Kontamination. Kriminalroman. Rowohlt Taschenbuch Verlag, Originalausgabe, 336 Seiten, ISBN: 978-3-499-25622-6, EUR (D) 9,99/ EUR (AT) 10,30/ sFr 15,90, Erstverkaufstag: 02.05.2011

Pressekontakt:

Anne-Claire Kaufmann
Tel.: 0049-40/7272 428
E-Mail: anne-claire.kaufmann@rowohlt.de

Rowohlt Verlag GmbH
Presseabteilung
Hamburger Straße 17
21465 Reinbek
www.rowohlt.de

Original-Content von: Rowohlt Verlag, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Rowohlt Verlag
  • Druckversion
  • PDF-Version

Themen in dieser Meldung