Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Hamas unterliegt im Machtkampf: Ein erster Schritt - Kommentar von Hendrik Groth

    Essen (ots) - Die palästinensische Einigung auf ein Abkommen zur nationalen Einigung ist eine beachtenswerte Entwicklung. Darin erkennt die islamistische Hamas indirekt die Existenz Israels an. Noch vor Monaten schien ein solcher Schritt undenkbar. Palästinenser- Präsident Abbas hat einen Machtkampf mit der Hamas gewonnen, dennoch bleibt offen, wie Israel reagieren wird. In dem von inhaftierten Palästinensern formulierten Abkommen wird die Rückkehr von Millionen Flüchtlingen gefordert. So etwas kann und wird Israel nicht akzeptieren. Auch die Forderung nach einem Rückzug der im Krieg 1967 von Israel besetzen Gebiete ist legitim, aber nicht realistisch. Israel will sichere Grenzen und in Jerusalem herrscht politische Übereinstimmung, dass einige Bereiche der 67er- Grenze militärisch nicht zu verteidigen sind. Der Verlauf des Sicherheitszaunes bzw. der Mauer macht klar, wie sich Israel seine Grenzen vorstellt. Nun ist die internationale Gemeinschaft gefordert. Als erstes muss sie eine Eskalation im Gaza-Streifen verhindern, als zweites muss sie den israelischen Premier Olmert mit Abbas an einen Tisch bringen.

Rückfragen bitte an:

Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Telefon: (0201) 804-0
Email: zentralredaktion@waz.de

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: