Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Wolf: Folterverhöre sind tabu

    Essen (ots) - NRW-Innenminister Ingo Wolf (FDP) hält es für eine klare Überschreitung rechtsstaatlicher Grenzen, wenn deutsche Sicherheitsbehörden von Folterungen im Ausland profitieren. „Verhöre von Gefangenen unter folterähnlichen Umständen sind für mich tabu”, so Wolf zur WAZ. „Wir müssen auch bei der Terrorbekämpfung aufpassen, dass wir unsere rechtsstaatlichen Prinzipien nicht über Bord werfen”, betonte der Minister.

Rückfragen bitte an:

Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Telefon: (0201) 804-0
Email: zentralredaktion@waz.de

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: