PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Westdeutsche Allgemeine Zeitung mehr verpassen.

30.03.2011 – 14:33

Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Merkel will der SPD in der Atomdebatte entgegenkommen

Essen (ots)

Kanzlerin Angela Merkel (CDU) will der SPD in der Atomdebatte entgegenkommen. In Absprache mit Parteichef Sigmar Gabriel und mit dem Fraktionsvorsitzenden Frank-Walter Steinmeier will sie den langjährigen Vorsitzenden des Rats für nachhaltige Entwicklung, Volker Hauff, in die Ethik-Kommission der Bundesregierung berufen. Das berichtet die WAZ-Mediengruppe (Donnerstagausgabe). Der Sozialdemokrat Hauff ist 70 Jahre alt und war in den 80er-Jahren unter anderem Forschungs- und Verkehrsminister. Die Expertengruppe soll sich mit den Risiken der Kernenergie befassen. Ein anderes SPD-Mitglied der Kommission, Klaus von Dohnanyi, wurde laut WAZ nicht von seiner Partei, sondern von Merkel ausgesucht. Dohnanyi soll aber in der Kommission verbleiben.

Pressekontakt:

Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 / 804-6528
zentralredaktion@waz.de

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys: Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Weitere Storys: Westdeutsche Allgemeine Zeitung