Alle Meldungen
AbonnierenFolgen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Keine Meldung von Westdeutsche Allgemeine Zeitung mehr verpassen.

21.04.2009 – 19:19

Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Nötig, auch wenn's schmerzt - Kommentar von Thomas Wels

    Essen (ots)

Nun ist in der Regierung geklärt, was schon lange klar war: Diese Finanzkrise ist längst nicht behoben, die bisherigen Maßnahmen und Hunderte Milliarden Euro schwere Rettungspakete waren gut und richtig, reichen aber bei weitem nicht aus, um die Banken und deren Kreditvergabe wieder in Gang zu bringen. Auch wenn es weh tut, weil in der Öffentlichkeit nicht das geringste Verständnis dafür da ist, dem Steuerzahler den Spekulationsschrott der Banken aufzuhalsen - es führt kein Weg daran vorbei. Kein einziges Geldhaus darf mehr fallen, die Dominoeffekte wären unkalkulierbar. Deshalb müssen die Bankbilanzen von den verseuchten Konstrukten und unverkäuflichen Anlagen gesäubert werden. Es ist richtig, dass die Politik hier schwer mit sich ringt. Denn eines ist bei der Operation Müllentsorgung sonnenklar: Es muss ein Modell her, das die Geldhäuser, deren Manager und Anteilseigner in Mithaftung nimmt. Ebenso muss der Staat für den Steuerzahler eine Bezahlung und die Chance auf spätere Gewinnteilhabe herausholen. Das ist außerordentlich kompliziert, aber unbedingt nötig.

Pressekontakt:
Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 / 804-2727
zentralredaktion@waz.de

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung