Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Albert Schweitzer Stiftung f. u. Mitwelt mehr verpassen.

10.02.2020 – 11:07

Albert Schweitzer Stiftung f. u. Mitwelt

Terminankündigung
Druck auf Subway wächst: Hühner-Protest vor Konzernzentrale in Köln

Berlin (ots)

Unzählige große und grimmige Hühner suchen am Donnerstag, den 13. Februar 2020, erneut Subway heim. Von 9:30 bis 11 Uhr belagern sie die Deutschlandzentrale des Sandwich-Konzerns in der Siegburger Straße 229c in Köln. Mit der Aktionsreihe "Aufstand der Hühner" protestieren Tierschützer dagegen, dass Subway Fleisch von Hühnern verkauft, die unter tierquälerischen Bedingungen gehalten werden. Die Aktivisten übergeben fast 130.000 Unterschriften einer entsprechenden Petition gegen das Unternehmen. Subway sträubt sich seit Jahren, machbare Verbesserungen für die Tiere bei seinen Lieferanten durchzusetzen.

Im Laufe des Nachmittags werden Hühner und Tierschützer zudem die Subway-Filiale am Chlodwigplatz 7 aufsuchen. Bereits zwei Tage zuvor, am Dienstag, ist die Europazentrale von Subway in Amsterdam Ziel der Proteste. Die Aktionen sind Teil einer europaweiten Kampagne unter der Leitung der Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt und werden in den folgenden Tagen in zahlreichen Städten in ganz Europa fortgesetzt.

20 Tierschutzorganisationen nehmen Subway in die Mangel

Die Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt fordert gemeinsam mit 19 anderen Organisationen aus 14 Ländern Subway auf, seine Tierschutzstandards für sogenannte Masthühner zu verbessern. Seit zwei Jahren versuchen sie schon, das Unternehmen in Gesprächen dazu zu bewegen, sich der Europäischen Masthuhn-Initiative anzuschließen. Doch der mit 42.000 Restaurants größte Franchisegeber der Welt weigert sich hartnäckig - obwohl Subway in den USA und in Kanada bereits seit 2017 Mitglied einer ähnlichen Initiative für Masthühner ist.

Die Europäische Masthuhn-Initiative

Die Europäische Masthuhn-Initiative wurde von der Albert Schweitzer Stiftung und rund 30 weiteren Tierschutzorganisationen ins Leben gerufen, um den schlimmsten Problemen in der Hühnermast entgegenzuwirken. Ihr Ziel ist die flächendeckende Umsetzung höherer Mindeststandards für sogenannte Masthühner in ganz Europa. Über 260 Unternehmen, darunter KFC, Pizza Hut oder Nestlé, haben sich bereits der Initiative angeschlossen.

Mehr über die Europäische Masthuhn-Initiative erfahren Sie hier: https://www.masthuhn-initiative.de.

Kurzinfo: Alle Informationen zur Aktion auf einen Blick

Was: Protestaktion und vorläufige Petitionsübergabe vor der Subway-Deutschlandzentrale in Köln, danach Protest vor Subway-Filiale am Chlodwigplatz

Wann & Wo: Donnerstag, 13. Februar 2020
09:30 bis 11:00 Uhr: Protest vor Zentrale der Subway Vermietungs- und Service GmbH, Siegburger Str. 229 c, 50679 Köln 
12:00 bis 14:30 Uhr: Protest vor Subway-Restaurant, Chlodwigplatz 7, 50678 Köln 

Presse-Koordinatorin vor Ort: Lina Petri, Tel.: +49 162 5602524

Kampagnenwebsite mit Video: https://www.SubwayTierleid.de

Über die Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt

Die Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt setzt sich gegen Massentierhaltung und für die vegane Lebensweise ein. Dafür wirkt sie auf wichtige Akteure aus Wirtschaft, Gesellschaft und Politik ein, um Tierschutzstandards zu erhöhen, den Verbrauch von Tierprodukten zu reduzieren und das pflanzliche Lebensmittelangebot zu verbessern. Interessierten bietet sie fundierte Informationen und zeigt Alternativen auf. Mehr erfahren Sie auf https://albert-schweitzer-stiftung.de.

Pressekontakt:

Diana von Webel
Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt
+49 30 400 54 68-15
presse@albert-schweitzer-stiftung.de

Original-Content von: Albert Schweitzer Stiftung f. u. Mitwelt, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Albert Schweitzer Stiftung f. u. Mitwelt
Weitere Meldungen: Albert Schweitzer Stiftung f. u. Mitwelt