Märkische Oderzeitung

Märkische Oderzeitung: Liebe Kollegen,

    Frankfurt/Oder (ots) - die Märkische Oderzeitung berichtet in ihrer morgigen Ausgabe über den Neubau der Cottbuser Universitäts-Bibliothek. Das 31 Millionen teure Projekt wird ein juristisches Nachspiel haben.

    Potsdam. Der Bau der neuen Universitäts-Bibliothek in Cottbus zieht juristische Konsequenzen nach sich. Nach Informationen der Märkischen Oderzeitung (Dienstagsausgabe) läuft im Potsdamer Finanzministerium ein Disziplinarverfahren gegen die zuständigen Mitarbeiter der Hochbauabteilung. Auch der Landesrechnungshof prüft den Fall.

    Die Bibliothek war als einfacher Zweckbau Mitte der 90-er für rund 20 Millionen veranschlagt worden. Im Laufe der Planung entstand die Idee, ein modernes Kommunikationszentrum mit einer spektakulären eckenlosen Glasfront zu bauen    ohne dass ein neuer Kostenrahmen aufgestellt worden wäre. Die tatsächlichen Baukosten beliefen sich auf 31 Millionen Euro. Das Finanzministerium wollte keine Stellung zu dem Fall nehmen. +++

Rückfragen bitte an:
Märkische Oderzeitung
CvD

Telefon: 0335/5530 563
cvd@moz.de

Original-Content von: Märkische Oderzeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Märkische Oderzeitung

Das könnte Sie auch interessieren: