Märkische Oderzeitung

Märkische Oderzeitung: Die Märkische Oderzeitung berichtet in der morgigen Ausgabe über den Abschlussbericht der Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung

Frankfurt/Oder (ots) - nach der missglückten Notlandung einer schweizerischen Passagiermaschine auf dem Flugplatz Werneuchen im Juli 2002.

Die missglückte Notlandung einer Passagiermaschine vom Typ Saab 2000 am 10. Juli 2002 auf dem Sonderlandeplatz Werneuchen (Barnim) ist auf Kommunikationsschwierigkeiten zwischen Piloten, Flugsicherung und dem Flugplatz zurückzuführen. Zu diesem Ergebnis kommt die Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung in Braunschweig nach acht Jahren. Die zweimotorige "Crossair"-Maschine mit 20 Passagieren an Bord war auf dem Weg von Basel nach Hamburg in eine Gewitterfront geraten und musste in Werneuchen notlanden, nachdem alternative Flughäfen nicht mehr angeflogen werden konnten und der Sprit zur Neige ging. Bei der Landung prallte das Flugzeug gegen einen Erdwall auf der Landebahn, von dem die Piloten keine Kenntnis hatten. Dadurch brachen alle drei Fahrgestelle. Ein Fluggast wurde verletzt. Am Flugzeug entstand Totalschaden.

Pressekontakt:

Märkische Oderzeitung
CvD

Telefon: 0335/5530 563
cvd@moz.de

Original-Content von: Märkische Oderzeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Märkische Oderzeitung

Das könnte Sie auch interessieren: