Das könnte Sie auch interessieren:

"Berlin direkt" im ZDF erstmals mit Shakuntala Banerjee

Mainz (ots) - In den vergangenen vier Jahren war sie als Korrespondentin im ZDF-Europa-Studio in Brüssel ...

Die neuen Fiat "120th" Sondermodelle 500, 500X und 500L

Frankfurt (ots) - - Die neuen "120th" Sondermodelle 500, 500X und 500L von Fiat: Elegant und gut vernetzt ...

Discovery startet neue Marke in Deutschland: HOME & GARDEN TV, ab 06. Juni 2019 im Free-TV und auf digitalen Verbreitungswegen

München (ots) - - HOME & GARDEN TV ist die erste Adresse im TV für alle Themen rund um Häuser, ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von BERLINER MORGENPOST

17.04.2019 – 19:30

BERLINER MORGENPOST

BERLINER MORGENPOST: Populärer Schachzug
Leitartikel von Beate Kranz

Berlin (ots)

Bahngewerkschaften und Umweltschützer fordern schon lange eine Senkung der Mehrwertsteuer für den Fernverkehr, um Reisen auf der Schiene attraktiver zu machen. Doch ihre Forderungen verpufften. Das Neue am Vorschlag von Andreas Scheuer ist, dass erstmals ein Bundesverkehrsminister die Absenkung des Steuersatzes vorschlägt. Die Herausforderung liegt darin, das Gesamtsystem Bahn moderner, digitaler und attraktiver zu machen. Niemand steigt freiwillig vom Auto oder Flieger auf die Bahn um, wenn er regelmäßig Verspätungen einkalkulieren muss oder Anschlüsse beim Umsteigen verpasst. Damit Züge verlässlich rollen, muss das Verkehrsministerium viel entschiedener handeln. Es müssen mehr Milliarden in den Ausbau des Schienennetzes und in neue Züge investiert werden. Scheuers Vorschlag ist vor allem ein populärer Schachzug.

Pressekontakt:

BERLINER MORGENPOST

Telefon: 030/887277 - 878
bmcvd@morgenpost.de

Original-Content von: BERLINER MORGENPOST, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von BERLINER MORGENPOST
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung