Bauer Media Group, Shape

Jetzt in Shape: Spitze bei Hitze - So laufen wir auch im Sommer auf Hochtouren

Jetzt in Shape: Spitze bei Hitze - So laufen wir auch im Sommer auf Hochtouren
Shape Cover 9/2017. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/53324 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Bauer Media Group, Shape"

München (ots) - Endlich Hochsommer! Kein Wölkchen am Himmel, die Sonne brennt. Für eine Jogging-Runde ist es doch viel zu heiß, oder? Nein, mit den Tipps in der neuen SHAPE (9/2017, EVT 09.08.) müssen Lauf-Fans nicht wochenlang auf ihren Lieblingssport verzichten - und bleiben den ganzen Sommer fit. Denn: Wer im Hochsommer eine Trainingspause einlegt, merkt den Fitness-Mangel schon bald: Nach acht bis zehn Tagen bauen sich die Muskeln langsam ab.

Sanfter Start

Der Körper muss bei Hitze eh schon mehr arbeiten als sonst. Wer sich nun auch noch beim Joggen verausgabt, kann im schlimmsten Fall einen Hitzschlag oder einen Kollaps erleiden. Deshalb: ganz langsam anfangen. Wer sonst eine Stunde unterwegs ist, läuft erst mal nur 30 Minuten. Und das Wichtigste: auf den eigenen Körper achten. Bei Kopfschmerzen, Magenproblemen oder einem Schwindelgefühl sollte man seinen Run sofort unterbrechen und sich im Schatten ausruhen. Die meisten Menschen kommen nach etwa zehn heißen Tagen mit der Wärme gut zurecht - dann kann das Laufpensum langsam gesteigert werden.

Laufstil

"Ihr solltet einen lockeren Dauerlauf einem Intervall-Training vorziehen", rät Lauf-Experte Olivier Bernhard. Denn beim High-Intensity-Training geht man bis an seine Grenzen, der Puls schießt schnell nach oben. Das könnte den Organismus überanstrengen. Alle City-Läufer wechseln lieber auf Routen durch den Wald oder Park. Feldwege speichern die Wärme nämlich nicht so wie Asphalt - und der Schatten der Bäume hilft dabei, einen kühlen Kopf zu bewahren.

Der richtige Zeitpunkt

"An heißen Tagen ist es in den Morgenstunden meist noch angenehm frisch. Daher eignen sich die super zum Training", empfiehlt der Experte. Das Gute: Die Sonne geht so früh auf, dass man trotzdem schon im Hellen starten kann. Außerdem ist die UV- und Ozonbelastung in der Früh am geringsten - und das ist gut für die Performance. Wer morgens nicht aus den Federn kommt, sollte die Laufschuhe idealerweise nach 21 Uhr schnüren, wenn's wieder kühler ist.

Ausreichend Flüssigkeit

Das A und O beim Sommer-Training: ausreichend trinken. Am besten trinkt man schon vor dem Lauf ein großes Glas ungekühltes Wasser (mindestens 0,3 bis 0,5 Liter). Eiskalte Getränke sind nicht zu empfehlen: Sie können Magenbeschwerden verursachen und müssen vorm Körper erst erwärmt werden. Wer länger als eine Stunde unterwegs ist, sollte unbedingt Wasser mitnehmen. Durch das vermehrte Schwitzen verliert der Körper im Sommer auch mehr Mineralstoffe als sonst. "Trinkt deshalb direkt nach dem Run eine große Fruchtschorle mit Mineralwasser, die enthält Natrium. Und esst eine Banane oder ein paar getrocknete Aprikosen, die sind reich an Kalium. So füllt ihr euren Flüssigkeits- und Mineralstoffhaushalt wieder auf", empfiehlt Olivier Bernhard.

Hinweis für Redaktionen:

Der vollständige Artikel erscheint in der neuen SHAPE (ab 9. August im Handel). Auszüge sind bei Nennung der Quelle "SHAPE" zur Veröffentlichung frei.

Über Shape

SHAPE ist das einzigartige Fitness- und Lifestylemagazin für körperbewusste, aktive und anspruchsvolle Frauen mit dem Ziel, seine Leserinnen mit Freude und Kompetenz in Bestform zu bringen. Als Personal Trainer für Körper, Geist und Seele motiviert SHAPE, transportiert Lebenslust und ergänzt Fitness & Food um die Lifestylethemen Beauty & Fashion sowie Reise & Psychologie. Das inspirierende Konzept deckt alle Facetten im Leben einer aktiven Frau ab. SHAPE ist ein Lebensgefühl und das Must-Have für alle Frauen, die stylish, sexy und fit sein wollen. Das Magazin erscheint international mit 15 Ausgaben in über 30 Ländern und ist somit das größte Fitnessmagazin für Frauen weltweit.

Über Bauer Premium

Unter der Dachmarke BAUER PREMIUM bündelt die Bauer Media Group insgesamt acht Premiummarken: COSMOPOLITAN, Happinez, JOY, Maxi, MYWAY, SHAPE, InTouch Style und "einfach.sein". Inhaltlich unterschiedlich positioniert, sprechen sie die unterschiedlichen Premium-Frauen-Zielgruppen in ihrer ganzen Breite an. Für jede Marke gilt derselbe Premiumanspruch bei Produktqualität, Preispositionierung und Zielgruppe. BAUER PREMIUM kennt Premiummärkte, -marken und -zielgruppen wie kein anderes Medienhaus: Auch bei den hochwertigen monatlichen Frauenzeitschriften ist die Bauer Media Group die Nr. 1: Kein Verlag verkauft mehr Exemplare im monatlichen Premiumsegment (1,1 Mio. durchschnittlicher Gesamtverkauf IVW 1-4 2016). Mit diesem Portfolio ist der Verlag die marktführende Größe bei anspruchsvollen Premium-Frauen-Zielgruppen. BAUER PREMIUM ist Teil der Bauer Media Group, einem der erfolgreichsten Medienhäuser weltweit. Mehr als 600 Zeitschriften, über 400 digitale Produkte und über 100 Radio- und TV- Sender erreichen Millionen Menschen rund um den Globus. Mit ihrer globalen Positionierung unterstreicht die Bauer Media Group ihre Leidenschaft für Menschen und Marken.

Pressekontakt:

Bauer Media Group
Heinrich Bauer Verlag KG
Anna Hezel
Unternehmenskommunikation
T +49 40 30 19 10 74
anna.hezel@bauermedia.com
www.bauermedia.com
https://twitter.com/bauermediagroup

Original-Content von: Bauer Media Group, Shape, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bauer Media Group, Shape

Das könnte Sie auch interessieren: