Das könnte Sie auch interessieren:

Was die PR-Elite besser macht als der Durchschnitt: Exzellenz in der Unternehmenskommunikation

Hamburg (ots) - Was unterscheidet einen durchschnittlichen von einem herausragenden Kommunikationsprofi? Vier ...

Zwischen Lob und Selbstzweifel: die "Dancing on Ice"-Promis vor ihrer zweiten Kür auf dem Eis - am Sonntag live in SAT.1

Unterföhring (ots) - Bezaubernde Kür oder große Rutschpartie? Sieben Prominente wagen ihren zweiten Tanz auf ...

Premiere bei AIDA: Erstanlauf in Kapstadt mit AIDAaura / AIDA erweitert ab Dezember 2019 Programm mit 14-tägiger Route "Südafrika & Namibia" mit AIDAmira

Rostock (ots) - Am Morgen des 11. Januar 2019 erreichte AIDAaura den Hafen von Kapstadt. Als erstes Schiff der ...

16.10.2005 – 12:30

Gruner+Jahr, NEON

Jürgen Vogel in NEON: "Wer mich blöd anmacht, kriegt eine Verwarnung"

    Hamburg (ots)

Jürgen Vogel, Schauspieler, möchte nicht mehr "den knallharten Macker" spielen - aber droht Nervensägen noch immer mit Prügel. "Wer mich blöd anmacht, kriegt eine Verwarnung", erklärt der 37-Jährige in einem Interview in der neusten Ausgabe von NEON, dem jungen Magazin des stern, die am Montag erscheint. Wie die Verwarnung aussehen könnte, sagt Vogel auch: "Pass' auf, jetzt wird's persönlich. Jetzt musst Du dir gut überlegen, was du sagst - sonst gibt's aufs Maul."

    Auch wenn Jürgen Vogel seine eigene Wut nerve, könne er wenig gegen sie ausrichten: "Mir ist es eben nicht egal, wenn mich jemand Arschloch nennt. Und wenn ich richtig sauer werde, gibt es nichts, was mich bremsen kann."

Diese Vorabmeldung ist mit Quellenangaben zur Veröffentlichung frei. Für Rückfragen: stern-Nachrichtenredaktion, Tel.: 040/3703-3555.

Original-Content von: Gruner+Jahr, NEON, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Gruner+Jahr, NEON
  • Druckversion
  • PDF-Version

Themen in dieser Meldung