Bundesverband Rollladen + Sonnenschutz e.V.

RS-Fachbetriebe kümmern sich ums Sonnen-Sparen
Am 17. und 18. April war wieder Rollladen- und Sonnenschutztag (mit Bild)

Die Rollladen- und Sonnenschutztechniker gliedern sich mit ihrem Plakat in die Kampagne des bundesdeutschen Handwerks ein. Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Bundesverband Rollladen + Sonnenschutz e.V."

Bonn (ots) - Das blaurote Plakat war am 17. und 18. April ein Hingucker beim Rollladen- und Sonnenschutztag 2010 und ist auch weiterhin in Hunderten von Fachbetrieben zu sehen. Mit ihm weisen die Unternehmen bundesweit auf die umfangreichen Leistungen des Rollladen- und Sonnenschutztechniker-Handwerks beim Energiesparen und Klimaschutz hin. Die Botschaft: "Die Atmosphäre absorbiert bis zu 40 Prozent der Sonnenstrahlen. Wir kümmern uns um die restlichen 60! Die Rollladen- und Sonnenschutztechniker".

So plakativ wie selbstbewusst verweisen die Rollladen- und Sonnenschutztechniker darauf, dass fachgerecht angewendete Rollläden, Jalousien, Markisen, Raffstores, Rollos, Fensterläden und Co. viel Energie sparen können. "Mit Energieeinsparung durch Rollläden und Sonnenschutz können europaweit jährlich 111 Millionen Tonnen CO2 vermieden werden", war entsprechend in einer Anzeige zu lesen, die überregional zum Besuch der Fachbetriebe am Rollladen- und Sonnenschutztag aufrief. Das ist das 23fache der eingesparten Energie durch die EU-Glühbirnenverordnung. Motorisierte und automatisierte Rollläden und Sonnenschutzprodukte stehen zudem für die Sicherheit, den Komfort und die Attraktivität des eigenen Heims.

Mit ihrem Plakat gliedern sich die Sonnenschutz-Experten nahtlos in die laufende Kampagne des bundesdeutschen Handwerks ein. Sie soll über Film und Fernsehen, Großplakate und Zeitungsanzeigen dem Handwerk ein modernes und frisches Image verleihen - mit kessen Sprüchen wie "Am Anfang waren Himmel und Erde. Den ganzen Rest haben wir gemacht!" und festen Zusagen wie die der Sonnenschützer: "Die Atmosphäre absorbiert 40 Prozent der Sonnenstrahlen. Wir kümmern uns um die restlichen 60."

Pressekontakt:

KOOB - Agentur für Public Relations GmbH (GPRA)
Eva Wilmsen
Tel.: 0208 4696-307
Fax: 0208 4696-300

Original-Content von: Bundesverband Rollladen + Sonnenschutz e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundesverband Rollladen + Sonnenschutz e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: