Faktenkontor

Kunst-Investment riecht nach Fisch

Kunst-Investment riecht nach Fisch
Wo es die besten Zinsen gibt.

    Hamburg (ots) -

    - Querverweis: Grafik wird über obs versandt und ist unter
        http://www.presseportal.de/grafiken abrufbar -

    Die Kapitalanlage in Kunstwerke floriert. Um die 25 Milliarden Euro werden mittlerweile jährlich im weltweiten Kunsthandel umgesetzt. Wie in diesem Umfeld nicht anders zu erwarten, ist das so genannte Art-Banking von einigen Besonderheiten geprägt. Ein Cézanne-Gemälde, das ein großzügiger Liebhaber im Jahre 1874 für ein Pfund gekauft hatte, wäre 127 Jahre später von seinen Erben für 39.000 Pfund anzubieten gewesen. Angesichts solcher Renditen liegt der Wunsch nahe, die zu erwartende Wertentwicklung eines Kunstwerks wenigstens annäherungsweise zu ermitteln. Der so genannte "Mei-Moses-Art-Index" analysiert beispielsweise zu diesem Zweck die Kunstpreise, die auf Auktionen erzielt wurden. Um Renditen ermitteln zu können, werden nur Werke einbezogen, die mehr als einmal in New York versteigert wurden. Am meisten Geld lässt sich demnach mit Bildern und Skulpturen im unteren Preissegment verdienen. So haben in den vergangenen fünfzig Jahren die zeitgenössischen Werke stärker an Wert zugelegt, als die Aktien der 500 größten US-Unternehmen im S&P 500. Schwierig bleibt allerdings die Kalkulation von kunstbedingten Sondereffekten. Der von dem britischen Künstler Damien Hirst eingelegte Tigerhai etwa, war vor wenigen Jahren für fast zehn Millionen Euro von einem Broker gekauft worden. Das Problem: Der in Formaldehydlösung eingelegte Fisch löst sich langsam auf. Die Geldanlage auf einem Guthabenkonto sichert dagegen Gewinne ohne Auflösungserscheinungen. In dieser Woche reichen die renditestärksten Angebote von 3,5 Prozent im ersten Jahr bis 7,25 Prozent nach sechs Jahren:

    Festverzinsliche Anlage, Laufzeit zwischen 3 und 6 Jahren

    EECH AG 1), 7,25%, www.eech-wip.de / Pauly Biskuit AG1), 7,25%, www.pauly-biskuit.de / edel music AG1), 7,00 %, www.edel-anleihe.de / PSD Nord, 5,00%, www.pds-nord.de / DenizBank 2) 4) , 4,12%, www.denizbank.at.

    Festverzinsliche Anlage, Laufzeit zwischen 1 Jahr und 3 Jahren

    Vakifbank International 2), 3,85%, www.termingeld.at, DHB Bank 2), 3,80%, www.dhbbank.com / DenizBank 2) 4) , 3,75%, www.denizbank.at / Finansbank 2), 3,75%, www.finansbank.de / Kreissparkasse Ludwigsburg, 3,75%, www.ksklb.de.

    Festverzinsliche Anlage, Laufzeit unter 1 Jahr

    Finansbank 2) 5), 3,50%, www.finansbank.de / DenizBank 2) 4) 5), 3,30%, www.denizbank.at / Comdirect, 3,00% www.comdirect.de / Postbank, 3,00%, www.postbank.de / SEB 7) 6), 3,00%, www.seb-bank.de.

    Tagesgeld

    WPH Driver & Bengsch 3) 4) 7), 4,00%, www.d-b.de / Cortal Consors S.A. 7), 3,30%, www.cortalconsors.de / Advanziabank 2), 3,25%, www.advanzia.com / Dresdner Bank 4) 7), 3,00%, www.dresdnerbank.de / Finansbank 2) 7), 3,00%, www.finansbank.de.

    1) Keine Einlagensicherung 2) Einlagensicherung 20.000EUR / Person 3) Zins gilt für mind. 3 Monate 4) Zins gilt nur für die ersten 20.000EUR oder 25.000EUR 5) Zins gilt für 12 Monate 6) Zins gilt für 6 Monate 7) Zinsofferte nur für Neukunden

Jörg Forthmann Faktenkontor GmbH Telefon: (040) 227 03-7787 Fax: (040) 227 03-7961 Joerg.Forthmann@faktenkontor.de

Original-Content von: Faktenkontor, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Faktenkontor

Das könnte Sie auch interessieren: