PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von DFS Deutsche Flugsicherung GmbH mehr verpassen.

24.11.2020 – 17:12

DFS Deutsche Flugsicherung GmbH

Luftfahrthandbuch Deutschland jetzt kostenlos online

Luftfahrthandbuch Deutschland jetzt kostenlos online
  • Bild-Infos
  • Download

Pressemitteilung

Langen, 24. November 2020

Luftfahrthandbuch Deutschland jetzt kostenlos online

Seit letzter Woche stellt die DFS Deutsche Flugsicherung GmbH das Luftfahrthandbuch Deutschland (AIP IFR) kostenlos online zur Verfügung.

Die AIP IFR ist jetzt - inklusive der Supplements (SUPs) und Aeronautical Information Circulars (AIC) sowie der Links zu den VFR SUPs und AICs - über das AIS-Portal unter www.dfs-ais.de rund um die Uhr direkt über die Startseite ohne Registrierung abrufbar.

Die AIP IFR als umfangreiche Web-Anwendung "AIP-Germany" ist unverändert über Eisenschmidt (www.eisenschmidt.aero) zu beziehen. Diese enthält Vor- und Rückschau von Dokumenten, verfügt beispielsweise über eine inhaltliche Volltextsuche, Lesezeichen, oder eine zeitliche Darstellung der Amendment-Veröffentlichungen. Die kostenlose Online-Version zeigt hingegen nur den aktuell gültigen Stand.

Das AIS-Portal steht Piloten für die Online-Aufgabe von Flugplänen, Flugplanfolgemeldungen und Landemeldungen für Flüge nach Sicht- und Instrumentenflugregeln in Deutschland oder für Flüge ins Ausland zur Verfügung. Mit rund 30.000 registrierten Kunden ist das AIS-Portal ein wichtiger Bestandteil der Dienstleistung des Aeronautical Information Service Centre (AIS-C).

Medienkontakt:

Nanda Geelvink
Telefon +49 6103 707 4164
 E-Mail: Nanda.Geelvink@dfs.de 

Die DFS Deutsche Flugsicherung GmbH ist ein bundeseigenes, privatrechtlich organisiertes Unternehmen mit rund 5.600 Mitarbeitern (Stand: 30.06.2020). Die DFS sorgt für einen sicheren und pünktlichen Flugverlauf. Die rund 2.200 Fluglotsen leiten täglich bis zu 10.000 Flüge durch den deutschen Luftraum, im Jahr mehr als drei Millionen. Deutschland ist damit das verkehrsreichste Land in Europa. Das Unternehmen betreibt Kontrollzentralen in Langen, Bremen, Karlsruhe und München sowie Tower an den 16 internationalen Verkehrsflughäfen in Deutschland. Die Tochtergesellschaft DFS Aviation Services GmbH vermarktet flugsicherungsnahe Produkte und Dienstleistungen und ist für die Flugverkehrskontrolle an neun deutschen Regionalflughäfen sowie an den Flughäfen London-Gatwick und Edinburgh verantwortlich. Seit 2016 arbeitet die DFS an der Integration von Drohnen in den Luftverkehr und hat mit der Deutschen Telekom das Joint Venture Droniq GmbH gegründet. www.dfs.de

Weitere Storys: DFS Deutsche Flugsicherung GmbH
Weitere Storys: DFS Deutsche Flugsicherung GmbH