Das könnte Sie auch interessieren:

"Guides sind geil": Tutorial-Ausgabe von treibstoff - dem Magazin von news aktuell

Hamburg (ots) - Von Social-Media-Planung bis zum Fotografen-Briefing: In der neuen Ausgabe von treibstoff ...

Frauen ist Karriere wichtiger als Männern

Hamburg (ots) - Karriere machen ist den weiblichen PR-Profis wichtiger als ihren männlichen Kollegen. Das ...

kinokino Publikumspreis geht an "Another Reality" / Erstmals verleihen 3sat und Bayerischer Rundfunk den Preis des Filmmagazins gemeinsam

Mainz (ots) - Die Redaktion von "kinokino", dem Filmmagazin von 3sat und Bayerischem Rundfunk, lobte auf dem ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Mukoviszidose e.V.

14.05.2019 – 14:18

Mukoviszidose e.V.

Die Zukunft der Mukoviszidose-Therapie: Call for Abstracts für Scientific Meeting des Mukoviszidose e.V.

Am 19. und 20. September 2019 findet das 19. Scientific Meeting (ScieM) des Mukoviszidose e.V. in Montabaur statt. Thema des diesjährigen Meetings ist "Future Medicine in CF" (CF: Cystische Fibrose). Mukoviszidose-Forscher aus der ganzen Welt sind dazu eingeladen, über neue mutationsunabhängige Ansätze, visionäre Wege in der zukünftigen Patientenversorgung und die Erforschung von Biomarkern zu diskutieren. Abstracts für Vorträge können bis zum 15. Juni 2019 eingereicht werden.

Für die künftige Versorgung der Patienten mit Mukoviszidose ist es von großer Bedeutung, dass auch weitere Therapieansätze neben den aktuell im Fokus stehenden CFTR-Modulatoren erforscht und entwickelt werden. Eine zentrale Rolle spielen hierbei zuverlässige Biomarker, um bereits angewendete und noch kommende Therapien in ihrer Wirksamkeit und auch bezüglich ihrer Nebenwirkungen langfristig zu beurteilen. Ein weiterer wichtiger Aspekt des Themenschwerpunkts "Future Medicine in CF" ist die Berücksichtigung des sich bereits heute andeutenden Wandels der Versorgungsstruktur durch die Implementation von Telemedizin und e-Health. Hier stellt sich u.a. die Frage, wie das Monitoring von Therapien in diesem Kontext realisiert werden kann. Renommierte Experten werden zu diesen Themen referieren, den Keynote-Vortrag hält Dr. Paul Eckford von der Universität Toronto.

"Internationale Vernetzung von Wissenschaftlern ist für Fortschritte in Forschung und Therapie seltener Erkrankungen essenziell, das fördern wir mit unserem Scientific Meeting", so Dr. Miriam Schlangen, Mitglied der Geschäftsführung des Mukoviszidose e.V., Leitung Fachbereich Forschung, Therapieförderung und Gesundheitspolitik. "Das relativ kleine, thematisch fokussierte Meeting bietet genau das richtige Format für die internationale Zusammenarbeit, weil gezielt globale Experten zu einem aktuellen Forschungsthema für zwei Tage zusammenkommen."

Call for abstracts

Wissenschaftler sowie interessierte Kliniker (auch Nachwuchsforschende), die im Bereich der Mukoviszidose-Forschung arbeiten, sind eingeladen, Abstracts für das Meeting einzureichen. So haben alle Teilnehmenden die Möglichkeit, eigene Forschungsergebnisse vorzustellen.

Die Anmeldung zur Teilnahme am Meeting ist bis zum 18. August 2019 möglich. Die Teilnahme ist kostenlos. Veranstaltungssprache ist Englisch.

Weitere Informationen und Anmeldung: www.muko.info/sciem

Hintergrund-Informationen

Über Mukoviszidose

In Deutschland sind bis zu 8.000 Kinder, Jugendliche und Erwachsene von der unheilbaren Erbkrankheit Mukoviszidose betroffen. Durch eine Störung des Salz- und Wasserhaushalts im Körper bildet sich bei Mukoviszidose-Betroffenen ein zähflüssiges Sekret, das Organe wie die Lunge und die Bauchspeicheldrüse irreparabel schädigt. Jedes Jahr werden in Deutschland etwa 150 bis 200 Kinder mit der seltenen Krankheit geboren.

Über den Mukoviszidose e.V.

Der Mukoviszidose e.V. vernetzt die Patienten, ihre Angehörigen, Ärzte, Therapeuten und Forscher. Er bündelt unterschiedliche Erfahrungen, Kompetenzen sowie Perspektiven mit dem Ziel, jedem Betroffenen ein möglichst selbstbestimmtes Leben mit Mukoviszidose ermöglichen zu können. Damit die gemeinsamen Aufgaben und Ziele erreicht werden, ist der gemeinnützige Verein auf die Unterstützung engagierter Spender und Förderer angewiesen.

i.A. Carola Wetzstein
Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Mukoviszidose e.V.
In den Dauen 6
53117 Bonn
Telefon:  0228-98780-22
Mobil: 0171-9582 382
Fax: 0228-98780-77

www.muko.info
http://facebook.com/mukoinfo

Gemeinsam Mukoviszidose besiegen. 

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Mukoviszidose e.V.
  • Druckversion
  • PDF-Version