Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

Vom 21. - 25. Juli 2014: Radioeins vom rbb sorgt mit einer "Arktischen Woche" für Abkühlung

Berlin (ots) - Radioeins vom rbb verschafft ab kommenden Montag allen Hörerinnen und Hörern mit einer "Arktischen Woche" Abkühlung. Vom 21. bis zum 25. Juli taucht Radioeins ab in die Welten aus Eis und Schnee und dreht die Temperatur weit unter den Gefrierpunkt. Ein Doppelpack eisiger Filme lässt am 23. Juli im Berliner Filmtheater am Friedrichshain die Leinwand gefrieren.

Im Radioeins-Programm melden sich ab Montag Arktisforscher von ihren aktuellen Expeditionen, bei denen sie die Auswirkungen des Klimawandels untersuchen. Radioeins schickt Reporterin Julia Vismann in ein Eislabor bei Minus 20 Grad und begleitet die Tiefseeforscherin Antje Boetius auf ihrer Reise in die Arktis. Dort sucht sie in 4.000 Meter Tiefe nach Lebewesen. Der Abenteurer Arved Fuchs berichtet über das Jahr, in dem er als erster Mensch zu Fuß den Nord- und den Südpol erreicht hat, und erzählt, warum es ihn immer wieder ins Ewige Eis zieht.

Ein Natur-Fotograf schildert, welche Tiere er gerade auf seiner Arktis-Expedition vor der Linse hat und wie es ihm gelingt, gefährliche Eisbären zu fotografieren. Radioeins schaltet außerdem zur Forschungsstation in Spitzbergen und zu einer Meteorologin in der Antarktis. Dabei geht es auch um die Frage, wie das Südpolarmeer klingt und warum Eisberge singen.

Durch die Sendungen führen Tom Böttcher, Marco Seiffert, MC Lücke, Thomas Wosch und Nancy Fischer.

Am Mittwoch, den 23. Juli, lädt Radioeins zu einem eisigen Doppelpack von Filmen ins Filmtheater am Friedrichshain: Um 18.00 Uhr startet der vielfach preisgekrönte Dokumentarfilm "Chasing Ice" von Jeff Orlowsky. Der Film folgt dem "National Geographic"-Fotografen James Balog, der in der Arktis Beweise für den Klimawandel sucht. Ab 22.00 Uhr geht es weiter mit der frostigen Zukunftsvision "Snowpiercer" mit Tilda Swinton und Chris Evans. In Bong Joon-hos Interpretation des französischen Comics "Schneekreuzer" scheitern die Menschen bei dem Versuch, die Klimaerwärmung mit einem groß angelegten Experiment zu stoppen.

Internet: www.radioeins.de

Pressekontakt:

Claudia Korte
Tel 030 / 97 99 3 - 12 106
Fax 030 / 97 99 3 - 12 109
claudia.korte@rbb-online.de

Original-Content von: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

Das könnte Sie auch interessieren: