Aktion Deutschland Hilft e.V.

Bündnispartner von Aktion Deutschland Hilft helfen in Japan Bündnis richtet Spendenkonto ein

Bonn (ots) - Bündnispartner von Aktion Deutschland Hilft unterstützen Japaner, die von den Auswirkungen des Erdbebens betroffenen sind. So bietet ADRA etwa in Schulen Notunterkünfte für Obdachlose und versorgt die Menschen mit Mahlzeiten, World Vision stellt zunächst 400.000 US-Dollar bereit, die nach Bedarf eingesetzt werden. Malteser International kooperiert mit den Jesuiten in Japan und stellt 25.000 Euro zur Verfügung.

"Japan hat immer wieder Erdbeben zu bewältigen, allerdings nicht in diesem Ausmaß, das auch für ein Industrieland eine kaum leistbare Herausforderung ist. Wir bekunden Solidarität mit der Bevölkerung in Japan. Aber auch mit der japanischen Regierung, indem wir respektieren, dass Hilfe ganz gezielt angefragt wird, und wir zunächst über die Netzwerke unserer Mitgliedsorganisationen in Japan helfen", sagt Manuela Roßbach, Geschäftsführerin von Aktion Deutschland Hilft.

Aktion Deutschland Hilft bittet um Spenden für die Betroffenen des Erdbebens in Japan.

Aktion Deutschland Hilft

Stichwort: Erdbeben/Tsunami Japan Spendenkonto 10 20 30, Bank für Sozialwirtschaft, BLZ 370 205 00 Spendenhotline: 0900 55 102030 oder Online: www.aktion-deutschland-hilft.de Charity SMS: SMS mit adh10 an die 8 11 90 senden (10 EUR zzgl. üblicher SMS-Gebühr, 9,66 EUR gehen direkt an Aktion Deutschland Hilft)

Hinweis an Redaktionen: Das Aktionsbüro von Aktion Deutschland Hilft vermittelt Interviewpartner 0228/ 242 92 - 222.

Kurzprofil Aktion Deutschland Hilft e.V.

Aktion Deutschland Hilft ist das 2001 gegründete Bündnis von zehn renommierten deutschen Hilfsorganisationen, die im Falle großer Katastrophen ihre Kräfte bündeln, um schnelle und effektive Hilfe zu leisten. Die beteiligten Organisationen führen ihre langjährige Erfahrung in der humanitären Auslandshilfe zusammen, um so die bisherige erfolgreiche Arbeit noch zu optimieren. Unter dem gemeinsamen Spendenkonto 102030 bei der Bank für Sozialwirtschaft Köln ruft das Bündnis zu solidarischem Handeln im Katastrophenfall auf. www.Aktion-Deutschland-Hilft.de

Pressekontakt:

Pressestelle Aktion Deutschland Hilft e.V.
Tel. 0228/ 242 92 - 222
Fax: 0228/ 242 92 - 199
E-Mail: presse@aktion-deutschland-hilft.de

Original-Content von: Aktion Deutschland Hilft e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Aktion Deutschland Hilft e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: