Das könnte Sie auch interessieren:

Die zehn größten Fehler beim Employer Branding

Hamburg (ots) - Die Alleinstellungsmerkmale des Unternehmens nicht kennen, die Bedürfnisse der bestehenden und ...

Emma Stone und Ryan Gosling tanzen in "La La Land" mit uns in die OSCAR(r) Nacht auf ProSieben!

Unterföhring (ots) - 17. Februar 2019. Der Auftakt zur Filmnacht des Jahres könnte nicht großartiger sein! ...

Programm des SUPER COMMUNICATION LAND by news aktuell steht - PR- und Marketingverantwortliche haben ihre Lieblingsthemen gewählt

Hamburg (ots) - Influencer Marketing, Gamification, Künstliche Intelligenz, Working out Loud oder Storytelling ...

12.02.2019 – 14:09

Deutscher Feuerwehrverband e. V. (DFV)

"Twittergewitter" macht Feuerwehralltag sichtbar
Bundesweite Aktion zum Notruftag unter DFV-Beteiligung ist Deutschlandtrend

"Twittergewitter" macht Feuerwehralltag sichtbar / Bundesweite Aktion zum Notruftag unter DFV-Beteiligung ist Deutschlandtrend
  • Bild-Infos
  • Download

Berlin (ots)

"Diese Aktion hat sichtbar gemacht, wie häufig die Feuerwehren für die Bevölkerung im Einsatz sind!", lobt Hartmut Ziebs, Präsident des Deutschen Feuerwehrverbandes (DFV), die Twitteraktion am Europäischen Notruftag. Am 11. Februar hatten 41 Berufsfeuerwehren von Flensburg bis Fürth zwölf Stunden lang unter dem Hashtag #112live getwittert. Auf dem Kurznachrichtendienst stellten sie den Einsatzalltag dar, gaben Hinweise zum Notruf und warben um Nachwuchs. Auch der Deutsche Feuerwehrverband beteiligte sich mit dem Hashtag #Deutschland112 an der vom Netzwerk der Pressesprecher der deutschen Berufsfeuerwehren initiierten Aktion. Aufgrund der hohen Anzahl an Beiträgen waren #112live sowie #Twittergewitter den gesamten Tag über in der Spitze des Twitter-Deutschlandtrends.

Insgesamt wurden die 100 Meldungen des DFV knapp 300.000 Mal bei Twitternutzern angezeigt. Die Anzahl der Follower steigerte sich im Rahmen der Aktion um mehr als 550. Der Deutsche Feuerwehrverband informierte über seine Aufgaben, stellte bundesweite statistische Angaben online und zeigte die vielen Facetten des haupt- und ehrenamtlichen Engagements. "Wir retten und helfen. Neue Aufgaben und Herausforderungen jeden Tag. Arbeit im Team. Wir suchen Nachwuchs!", erklärte der für den Bereich Berufsfeuerwehr zuständige DFV-Vizepräsident Karl-Heinz Knorr in einem Tweet. Alle Meldungen des Deutschen Feuerwehrverbandes sind auch ohne Anmeldung unter www.twitter.com/FeuerwehrDFV nachzulesen.

Pressekontakt:

Deutscher Feuerwehrverband e. V. (DFV)
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Silvia Darmstädter
Telefon: 030-28 88 48 823
Fax: 030-28 88 48 809
darmstaedter@dfv.org

Facebook: www.facebook.de/112willkommen
Twitter: @FeuerwehrDFV

Original-Content von: Deutscher Feuerwehrverband e. V. (DFV), übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Deutscher Feuerwehrverband e. V. (DFV)
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung