Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Deutscher Feuerwehrverband e. V. (DFV)

04.09.2011 – 20:20

Deutscher Feuerwehrverband e. V. (DFV)

Deutsche Jugendfeuerwehr trifft sich in Weimar: Tolle Stadt, gutes Wetter, richtige Beschlüsse und erfolgreiche Wettbewerbe

Berlin (ots)

An diesem Wochenende trafen sich in der thüringischen Stadt Weimar Jugendfeuerwehren aus der gesamten Bundesrepublik, um gemeinsam zu tagen, zu feiern und sich zu messen. Neben der Delegiertenversammlung und den Deutschen Meisterschaften wurde erstmals der neue Kreativ-Wettbewerb "We´re CreACTive" ausgetragen.

"Gutes Wetter, eine hervorragende Organisation, eine herzliche Stadt Weimar und der richtige Mix verschiedener Veranstaltungen lassen die Deutsche Jugendfeuerwehr ein außerordentlich positives Resümee ziehen", fasst Andreas Huhn, stellvertretender Bundesjugendleiter, das DJF-Wochenende zusammen. Und weiter: "Wir konnten in der Stadt Goethes und Schillers, an der Heimstatt der deutschen Demokratie, hautnah erleben, wie bunt und vielfältig, wie engagiert und leidenschaftlich die Jugendfeuerwehr ist."

Der Landes-Jugendfeuerwehrwart des Landes Thüringen, Jörg Deubert, ist ebenfalls begeistert von diesem Wochenende: "Es war bombastisch, wie alles geklappt hat. Ein großes Lob verdienen alle, die sich hier eingebracht haben. Besonders Ämter und Behörden haben uns unbürokratisch unterstützt. Alle haben gemeinsam an einem Strang in die gleiche Richtung gezogen und garantierten somit viel Spaß und Freude. Mich hat besonders die Disziplin der Jugendgruppen beeindruckt. Diese netten Gäste nehmen wir gerne erneut auf. Ich will auch den vielen Sponsoren danken, ohne die solch eine Veranstaltung nicht möglich wäre."

Die Organisation der Veranstaltung oblag der Landesjugendfeuerwehr Thüringen sowie der Feuerwehr Weimar und dem Landkreis Weimar Land.

Die Deutsche Jugendfeuerwehr (DJF) ist der Zusammenschluss aller Jugendfeuerwehren Deutschlands mit mehr als 240.000 Mitgliedern im Alter zwischen 8 und 18 Jahren. Organisiert ist die DJF im Deutschen Feuerwehrverband e.V.

Jährlich findet die Delegiertenversammlung der DJF in einer anderen Stadt in der Bundesrepublik statt, meist gemeinsam mit dem Bundeswettbewerb oder dem Bundesentscheid für den Internationalen Wettbewerb.

Das DJF-Wochenende in Weimar beinhaltete unterschiedliche Veranstaltungen, zu denen im nachfolgenden Teil kurze Einzelmeldungen zu finden sind.

Freitag, 2.9.:

Sitzung des Deutschen Jugendfeuerwehrausschusses (Bundesvorstand) im Deutschen Nationaltheater Eröffnungsfeier und Empfang im Rathaus u.a. mit Thüringens Sozialministerin Heike Taubert und dem Oberbürgermeister der Stadt Weimar, Stefan Wolf

Samstag, 3.9.:

Training der Teilnehmermannschaften an den Deutschen Meisterschaften (vormittags) Delegiertenversammlung der Deutschen Jugendfeuerwehr (mittags) Kreativwettbewerb "We´re CreACTiv" (abends)

Sonntag, 4.9.:

Bundeswettbewerb der Deutschen Jugendfeuerwehr (Deutsche Meisterschaften)

Eröffnungsfeier und Empfang im Rathaus / Weimar heißt seine Gäste willkommen

Im Rahmen der Eröffnungsfeier am Freitagabend kamen Wettbewerbsgruppen und Delegierte der Deutschen Jugendfeuerwehr auf dem Platz der Demokratie zusammen. In Vertretung der Schirmherrin, Frau Ministerpräsidentin Christine Lieberknecht, begrüßte die Sozial- und Jugendministerin des Landes Thüringen, Frau Heike Taubert, in einer kurzen Ansprache die Anwesenden. Sie betonte die Bedeutung der Jugendfeuerwehr für die Nachwuchsgewinnung der Feuerwehren und wünschte den Jugendlichen viel Spaß in der Feuerwehr. Oberbürgermeister Stefan Wolf freute sich, dass Weimar nach 1978 erneut Gastgeber einer so großen Veranstaltung der Feuerwehren ist. "Ich weiß wie kaum ein anderer, wie wichtig die Feuerwehr ist", sagte er mit Blick auf den verheerenden Brand der Herzogin-Anna-Amalia-Bibliothek.

Kreativwettbewerb "We´re CreACTive" / Heiße Stimmung und bunte Kreativität füllen die Weimarhalle

Erstmals wurde der neue Kreativwettbewerb der Deutschen Jugendfeuerwehr, "We´re CreACTiv", in Weimar ausgetragen. Der vom Bundesjugendforum der DJF entwickelte Wettbewerb fordert als Ergänzung zum leistungsorientierten Bundeswettbewerb die Kreativität und Vielseitigkeit der 22 teilnehmenden Mannschaften heraus. Dabei ist offengehalten, ob die Mannschaften aus den Deutschen Meisterschaften gemeinsam oder getrennt antreten oder ein Bundesland eine dritte Gruppe entsendet.

Die Bandbreite an Darbietungen war so bunt wie die Jugendfeuerwehr: Von Musik- und Tanzshow über Sketche und Sprechstücke bis hin zu Live-Gesangseinlagen war alles dabei.

"Wir erlebten eine rundum gelungene Veranstaltung", sagte Jury-Mitglied und stellvertretender Bundesjugendleiter Timm Falkowski nach dem langen bunten Abend. "Die heiße und lebendige Stimmung im Saal, die kreativen und beeindruckenden Beiträge der Gruppen haben gezeigt, dass trotz mancher Kritik im Vorfeld die Einführung dieses Wettbewerbs eine richtige Entscheidung war. Die Gruppen haben ihn mit Leben gefüllt und rund neunhundert begeisterte Zuschauer in der Weimarhalle können nicht irren."

Die Weimarhalle musste aufgrund des Ansturms an Gästen zweimal erweitert werden: Die oberen Ränge wurden geöffnet und die Seitenwände entfernt. Die Organisation der Veranstaltung lag allein beim Bundesjugendforum, der Versammlung aller Landesjugendsprecher. "Das Bundesjugendforum hat hier eine Menge Schweiß und Leidenschaft reingesteckt und verdient unseren Respekt", sagt Timm Falkowski weiter. Sie haben mit Spaß und tollen Ideen dieses Projekt vorangebracht. Dafür möchte ich mich im Namen der Deutschen Jugendfeuerwehr ganz besonders bedanken."

Gewonnen hat am Ende die Jugendfeuerwehr Wesel aus Niedersachsen, die mit einem tanzenden Puppenspiel, bei dem aus mehreren Jugendliche ein Körper wurde, die Jury überzeugte. Sie nahm auch den neuen Wanderpokal mit, den Bundesjugendleiter Johann Peter Schäfer gestiftet hat.

Die weiteren drei Platzierungen:

Platz 2: JF Batzhausen, Bayern, mit einer kostümreichen Darbietung der Rocky-Horror-Show Platz 3: JF Heiligensee, Berlin, mit einem Bühnenstück zum Thema Unfallschutz Platz 4: JF Westhausen, Thüringen, mit einer Tanzperformance rund um die bunte Kuh und Regenwürmer   Ihr direkter Ansprechpartner für Rückfragen:

Henrik Strate, Öffentlichkeitsarbeit DJF Tel: 0171 - 750 79 51 E-Mail: presse@jugendfeuerwehr.de

Pressekontakt:

Deutscher Feuerwehrverband e. V. (DFV)
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Sönke Jacobs
Telefon: 030-28 88 48 800
Fax: 030-28 88 48 809
jacobs@dfv.org

Original-Content von: Deutscher Feuerwehrverband e. V. (DFV), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Deutscher Feuerwehrverband e. V. (DFV)

Weitere Meldungen: Deutscher Feuerwehrverband e. V. (DFV)