Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Mitteldeutsche Zeitung

24.07.2006 – 20:07

Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zur Situation in der SPD

    Halle (ots)

Faktisch wird die SPD von einem Machtdreieck gelenkt: Der biedere Parteichef Beck ist relativ wenig präsent in Berlin. Vizekanzler Franz Müntefering koordiniert die Riege der SPD-Bundesminister, hält Vier-Augen-Kontakt mit Kanzlerin Angela Merkel. Fraktionschef Peter Struck produziert kalkulierten Ärger über die "schwarzen" Ministerpräsidenten, sucht andererseits aber den Konsens zu CDU/CSU-Fraktionschef Volker Kauder. Keiner aus dieser sozialdemokratischen Dreier-Gruppe ist in jüngster Zeit durch eine originelle Idee aufgefallen. Vielmehr verrichtet die Führung glanzlos ihre Politiker-Pflichten - in der Erwartung, irgendwann sei die Öffentlichkeit mal wieder so weit, im Reformhaus SPD wegen eines politischen Heilkrauts vorzusprechen. Bloß: Das ersehnte Heilkraut gibt es nicht.

Rückfragen bitte an:
Mitteldeutsche Zeitung
Chefredakteur
Jörg Biallas
Telefon: 0345/565-4242

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell