Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zu Geiselfreilassung

    Halle (ots) - Offenbar hat sich eine ebenso umsichtige wie konstante Diplomatie der Bundesregierung letztlich ausgezahlt. Die Vermutung liegt nahe, dass hinter den Kulissen über Monate beharrlich verhandelt worden ist, ohne die Öffentlichkeit davon in Kenntnis zu setzen. Diese Taktik ist in unserer Medienwelt schwer durchzuhalten. Diesmal hat es funktioniert. Und zwar deshalb, weil sich auch der Teil von Presse, Funk und Fernsehen Zurückhaltung auferlegt hat, dem die Folgen einer Berichterstattung und das damit verbundene Schicksal von Personen sonst eher gleichgültig sind. Wider die Gleichgültigkeit und das Vergessen der Irak-Geiseln: Das war das Motto der regelmäßigen Demonstrationen in Leipzig. Vermutlich haben die beiden Opfer davon nicht viel mitbekommen. Ihren Verwandten und Freunden wird das Mitgefühl der Menschen an der Nikolaikirche aber eine große moralische Stütze gewesen sein.

Rückfragen bitte an:
Mitteldeutsche Zeitung
Chefredakteur
Jörg Biallas
Telefon: 0345/565-4242

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: