Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zu Elterngeld und ALG II

    Halle (ots) - Es ist ein in Ostdeutschland sowieso schwer zu schluckender politischer Ansatz, die Geburtenrate vor allem im gut verdienenden akademischen Milieu dadurch anzuheben, dass man zusätzliche finanzielle Anreize schafft. In diesem Milieu ist die Geburtenrate noch niedriger als im deutschen Durchschnitt, der weltweit wiederum Rekorde bricht - Minusrekorde. Der Erfolg eines solchen Ansatzes ist zudem keineswegs gesichert. Ihn auf Kosten jener zu verfolgen, die ohnehin wenig haben, untergräbt die notwendige Akzeptanz von vornherein.

Rückfragen bitte an:
Mitteldeutsche Zeitung
Chefredakteur
Jörg Biallas
Telefon: 0345/565-4242

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: