Das könnte Sie auch interessieren:

Premiere bei AIDA: Erstanlauf in Kapstadt mit AIDAaura / AIDA erweitert ab Dezember 2019 Programm mit 14-tägiger Route "Südafrika & Namibia" mit AIDAmira

Rostock (ots) - Am Morgen des 11. Januar 2019 erreichte AIDAaura den Hafen von Kapstadt. Als erstes Schiff der ...

Neuer Opel Zafira Life: So clever kann groß sein

Rüsselsheim (ots) - - In neuer Dimension: Die nächste Generation des Großraum-Pkw fährt vor - In ...

Was die PR-Elite besser macht als der Durchschnitt: Exzellenz in der Unternehmenskommunikation

Hamburg (ots) - Was unterscheidet einen durchschnittlichen von einem herausragenden Kommunikationsprofi? Vier ...

30.01.2006 – 15:16

Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: Rentenalter Sozialexperte Borchert: Eltern von Anhebung des Rentenalters ausnehmen

    Halle (ots)

Der Sozialexperte Jürgen Borchert, Richter am Landessozialgericht Hessen, hat dafür plädiert, Eltern von der Anhebung des Renteneintrittsalters auf 67 Jahre auszunehmen. "Die Demographie beruht zu drei Viertel auf der zunehmenden Kinderlosigkeit", sagte Borchert der in Halle erscheinenden "Mitteldeutschen Zeitung" (Dienstag-Ausgabe). "Deshalb müsste man Leute mit Kindern von der Anhebung des Renteneintrittsalters ausnehmen. Anders geht es nicht, wenn es gerecht zugehen soll." Borchert fuhr fort: "So lange der Arbeitsmarkt nicht aufnahmefähig ist, ist die Anhebung des Renteneintrittsalters eine Chiffre für eine Rentenabsenkung." Der Einspareffekt für die Rentenkasse, so der Richter, sei allerdings "erheblich. Das macht enorm viel aus". Deshalb sei die Anhebung generell zu begrüßen.

Rückfragen bitte an:
Mitteldeutsche Zeitung
Chefredakteur
Jörg Biallas
Telefon: 0345/565-4242

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Mitteldeutsche Zeitung
  • Druckversion
  • PDF-Version

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung