Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: Kritik an Polizeischule in Sachsen-Anhalt: Direktionschef: Ausbildung läuft an Erfordernissen vorbei

    Halle (ots) - Führende Polizeibeamte aus Sachsen-Anhalt haben massive Kritik an der Praxisausbildung der Fachhochschule der Polizei in Aschersleben geübt. Die Absolventen hätten zwar gute Kenntnisse in Sozialwissenschaften und Jura, nicht aber in Polizeitaktik, sagte der Chef der Polizeidirektion Halle, Walter Schumann der in Halle erscheinenden "Mitteldeutschen Zeitung" (Donnerstag-Ausgabe). "Das Studium läuft an den Erfordernissen des gehobenen Dienstes vorbei, die Polizisten haben zu geringe Fähigkeiten beim Führen von Personal und der Motivation von Mitarbeitern", so Schumann.

    Kritik kam auch von der  Deutschen Polizeigewerkschaft. "Die Praxistauglichkeit der Absolventen hat sich in den vergangenen Jahren immer mehr verschlechtert", sagte der Vorsitzende der Deutschen Polizeigewerkschaft im Land, Wolfgang Ladebeck. Obwohl die Studenten als Führungspersonal im mittleren und gehobenen Dienst ausgebildet würden, seien "nur 20 Prozent bereit oder in der Lage, auch Führungsaufgaben wahrzunehmen", so Ladebeck.

Rückfragen bitte an:
Mitteldeutsche Zeitung
Chefredakteur
Jörg Biallas
Telefon: 0345/565-4242

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: