Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: Mitteldeutsche Zeitung zu TV-Debatten

    Halle (ots) - Man weiß nach all den zahllosen Fernsehdebatten inzwischen auch um die unterschiedlich ausgeprägte Selbstdarstellungsfähigkeit der Protagonisten. Das Show-Element unterliegt ebenfalls der Abnutzung. Einen eindeutigen Sieger gab es gestern Abend jedenfalls nicht. Das soll nicht bedeuten, die vielen öffentlichen Diskussionen seien überflüssig gewesen. Neben dem üblichen Getöse ist selten so inhaltlich gestritten worden - interessanterweise auch und gerade in den Sendungen, die sich auf einen Themenbereich konzentrierten. Nun bleiben den Wählerinnen und Wählern noch fünf Tage, um alle Argumente gegeneinander abzuwägen. In Ruhe, und vielleicht unter Verzicht auf weitere Fernseh-Duelle.

Rückfragen bitte an:
Mitteldeutsche Zeitung
Chefredakteur
Jörg Biallas
Telefon: 0345/565-4242

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: