Das könnte Sie auch interessieren:

Joko ist neuer Weltmeister! "Das Duell um die Welt - Team Joko gegen Team Klaas" mit sehr guten 13,8 Prozent Marktanteil am Samstag weiter stark

Unterföhring (ots) - Joko schlägt den amtierenden Weltmeister und hält für Team Klaas die richtigen ...

Gefährliche Wachstumsschwäche Deutschlands durch Lohnzuwächse und Energiekosten

Brüssel (ots) - Besorgt reagierte der Europaabgeordnete Bernd Lucke (Liberal-Konservative Reformer) auf die ...

Die zehn größten Fehler beim Employer Branding

Hamburg (ots) - Die Alleinstellungsmerkmale des Unternehmens nicht kennen, die Bedürfnisse der bestehenden und ...

27.01.2019 – 18:37

Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: MZ-Kommentar zum Handball

Halle (ots)

Der Chefcoach hat es direkt nach dem verlorenen Halbfinale gegen Norwegen betont: Nachhaltig hat sein Team nur etwas erreicht, wenn dadurch künftig auch wieder mehr Kinder in die Hallen gelockt werden. Den Grundstein dafür hat das deutsche Team gelegt, indem es neue Faszination und neues Interesse für die Sportart geweckt hat. Auch durch diese urgewaltigen und sympathischen Typen, die durch Einsatzbereitschaft, Zusammenhalt und Homogenität innerhalb des Teams spielerische Schwächen kompensiert haben. Nun aber sind der Verband und schlüssige Konzepte gefragt, um Handball auch in den elf Monaten zwischen den Turnieren stärker präsent zu halten und wahrnehmbarer zu machen. Dafür bedarf es Medien- und Marketingstrategien. Und vor allem Ideen, um Kinder und Jugendliche in den Schulen und Vereinen im wahrsten Sinne des Wortes abzuholen. Der aktuelle Hype allein wird es nicht richten.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200
hartmut.augustin@mz-web.de

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Mitteldeutsche Zeitung
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung