Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zu Kriminalität und Zuwanderern

Halle (ots) - Zu fragen ist nun, was dagegen getan werden kann. Sie am besten gar nicht erst ins Land lassen, lautet die Antwort der Populisten. Doch das ist keine Lösung. Die kann nur eine sehr komplexe sein. Migration hat es immer gegeben, und in einer globalisierten Welt lassen sich nicht einfach Mauern um Länder und Kontinente ziehen. Mehr Abschiebungen? Die Realität ist auch hier weniger schlicht. Abschiebungen sind gerade in einem Rechtsstaat oft schwer durchsetzbar. Das Zauberwort heißt Integration. Dazu gehören auch Maßnahmen für Menschen, die auf Dauer nicht in Deutschland leben können oder dürfen. Sie zu fördern und dann in ihre Heimatländer zurückzuschicken, kann Fluchtursachen bekämpfen.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200
hartmut.augustin@mz-web.de

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: