Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zur Zeitverwendung

Halle (ots) - Zwar ist das starre Festhalten am Job von neun bis fünf tatsächlich kein Zukunftsmodell. Aber erstens gibt es bereits jede Menge davon abweichender Arbeitszeitvereinbarungen. Und zweitens geht es für den einzelnen Beschäftigten nicht um längerer Arbeitszeiten, sondern um die Möglichkeit, Familie und Beruf unter einen Hut zu bringen. Für viele Männer bedeutet dies, ein paar Stunden weniger Zeit für den Job aufzuwenden, viele Frauen würden dagegen ihre Berufstätigkeit ein wenig ausdehnen. Eine Regelarbeitszeit zwischen 30 und 35 Stunden würde beiden Wünschen entsprechen, wie die aktuelle Zeitverwendungsumfrage des Statistischen Bundesamt belegt.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: