Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zur Parlamentsreform in Sachsen-Anhalt

Halle (ots) - Natürlich, wie alle anderen Strukturreformen wird auch diese Jobs kosten. Der Unterschied zu Theatern, Polizei, Schulen und Hochschulen: Die Abgeordneten sind Entscheider und zugleich direkt betroffen. Wer spart sich schon gerne selbst ein? Für die parlamentarische Demokratie in diesem Land kann man nur hoffen, dass der Landtag dennoch die Kraft aufbringt. Ja, Demokratie muss auch etwas kosten. Das gilt aber etwa auch für Bildung und Kultur. Es hat nicht jeder in Magdeburg verstanden, aber die Spardebatte im vergangenen Jahr hat eine Menge Vertrauen in die Politik zerstört. Es kann neu entstehen, wenn der Landtag durch schmerzhafte Einschnitte mit gutem Beispiel vorangeht.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: