Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zur Landtagswahl in Sachsen-Anhalt

Halle (ots) - Längst nicht von jedermann heiß geliebt, hat Schwarz-Rot in den vergangenen fünf Jahren keine schlechte Figur gemacht. Dem Team um Regierungschef Wolfgang Böhmer (CDU) ist es gelungen, Sachsen-Anhalts Ruf aufzupolieren und das Rote-Laternen-Image abzustreifen. Weniger Arbeitslose, mehr Investitionen und ein strenger Sparkurs stehen auf der Habenseite. Doch die drängendsten Probleme bleiben: Ein Billiglohnland, dem noch immer die jungen, gut ausgebildeten Leute davonlaufen. Was brächte ein Politikwechsel? Die Frage geht jetzt an die Wähler. Doch die Parteien haben es ihnen in den vergangenen Wochen nicht leicht gemacht, darauf konkrete Antworten zu finden.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: