Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zur Islam-Debatte

Halle (ots) - Parteipolitisch kann man Friedrichs Äußerungen nachvollziehen. Die CSU versteht sich bei aller Modernisierung immer noch als jene Partei, die Multi-Kulti entschlossen entgegentritt. Freilich hat Friedrich jetzt ein Staatsamt. Das bringt die Verpflichtung mit sich, ein gedeihliches Miteinander von christlich-atheistischer Mehrheit und muslimischer Minderheit zu organisieren. Ohnehin fragt sich, ob eine abstrakte Debatte darüber, ob der Islam zu Deutschland gehört, wirklich weiterführt. In Wahrheit lautet die Frage: Willst Du, dass der Islam zu Deutschland gehört und sich hier entfalten kann? Ein politisches Versteckspiel hilft niemandem.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: