Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zu Sarrazin

Halle (ots) - Die Debatte um eine angemessene Integrationspolitik in Deutschland ist bis auf Weiteres beendet. Zumindest mit der vernünftigen, von ideologischem Ballast befreiten Debatte, wie sie sich in den vergangenen Jahren endlich herausgebildet hatte, die Probleme und Erfolge der Integration nüchtern ins Auge fasste und Konzepte besprach, keine Klischees, ist es vorläufig vorbei. Das ist das einzige Verdienst, das sich Thilo Sarrazin mit seinem Pamphlet "Deutschland schafft sich ab - Wie wir unser Land aufs Spiel setzen" erworben hat. Denn auf dieses Buch, das vor allem als Empfehlung zu lesen ist, der Vernunft zu kündigen und nur mehr die Angst als Ratgeber zu beschäftigen, sind die verschiedensten Reaktionen möglich, eine jedoch nicht - die Fortsetzung einer sinnvollen Debatte über Integrationspolitik.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: