Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zu Rentensicherung

    Halle (ots) - Isoliert betrachtet ist gegen das sozial- und nebenbei konjunkturpolitisch förderliche Vorhaben gewiss nichts einzuwenden. Natürlich haben die Rentner Vertrauensschutz verdient und selbstverständlich will sie niemand um die Früchte ihrer Lebensleistung bringen. Doch wie es leider immer so ist: Am Ende muss einer die Zeche zahlen. Und das werden sowohl die Beitragszahler als auch die Rentner selbst sein. Die Regierung nimmt aus purer Angst vor einem populistischen Wahlkampf der Linkspartei und verärgerten Rentnern an der Wahlurne einen Kredit auf bessere Zeiten auf. Was den Ruheständlern heute gegeben wird, soll ihnen morgen genommen werden. Die Bundesregierung macht wieder einmal Rentenpolitik nach Kassenlage. Das beleidigt die Rentner.

Pressekontakt:
Mitteldeutsche Zeitung
Jörg Biallas
Telefon: 0345 565 4300

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: