Lausitzer Rundschau

Lausitzer Rundschau: zu: Wieder über fünf Millionen Arbeitslose

    Cottbus (ots) - Seit Wochen stimmt uns die Wirtschaft auf den Aufschwung ein. Die große Koalition erklärt sich die gute Stimmung schon durch ihre bloße Existenz. Nur die Realität lässt sich schwerlich in wohlfeile Szenarien pressen. Wie bereits im vergangenen Winter steht bei der Zahl der Arbeitslosen erneut eine magische Fünf vor dem Komma. Mehr als fünf Millionen Menschen hatten im Januar keinen Job. Eine alarmierende Tatsache. Belegt sie doch einmal mehr, dass die viel beschworenen Hartz-Gesetze von zweifelhafter Wirkung sind. Sicher: Zuletzt haben sich auch mehrere zehntausend Menschen arbeitslos gemeldet, um der ab Februar geltenden Verkürzung des Arbeitslosengeld-Bezugs zu entgehen. Ohne diesen Sondereffekt wäre die Zahl womöglich unter der psychologisch wichtigen Fünf-Millionen- Schwelle geblieben. Andererseits wird damit klar, dass sich vor allem Großbetriebe weiter zulasten der Sozialkassen gesund schrumpfen, anstatt über mehr Beschäftigungsmöglichkeiten für Ältere nachzudenken. Vor diesem Hintergrund ist die Nürnberger Statistik ohnehin verzerrt. Viele ältere Arbeitslose tauchen in dem Zahlenwerk überhaupt nicht mehr auf, weil sie von der so genannten 58er- Regelung Gebrauch gemacht haben. Dadurch ist dem Betroffenen das maximale Arbeitslosengeld sicher, ohne dass er für eine Arbeitsvermittlung zur Verfügung stehen muss. Die düstere Botschaft aus Nürnberg verdeutlicht gleichwohl das Kardinalproblem der großen Koalition: Ohne einen spürbaren Abbau der Arbeitslosigkeit ist auch der schönste Aufschwung von begrenztem Wert – und das Ansehen von Schwarz-Rot gleich mit.


ots-Originaltext: Lausitzer Rundschau

Digitale Pressemappe:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=47069
Rückfragen bitte an:

Lausitzer Rundschau

Telefon: 0355/481231
Fax: 0355/481247
Email: lr@lr-online.de

Original-Content von: Lausitzer Rundschau, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Lausitzer Rundschau

Das könnte Sie auch interessieren: