Lausitzer Rundschau

Lausitzer Rundschau: Zu Wahlakmpf: Das große Zittern

    Cottbus (ots) - Die Lausitzer Rundschau, Cottbus, zu Wahlkampf:

    Die Opposition hat ihren Riesenvorsprung in den Umfragen aufgebraucht, der wohl doch zu einem großen Teil im Ärger großer Bevölkerungsteile über die Reformen der Schröder-Regierung begründet war – und eben nicht im Vertrauen darauf, dass es Christ- und Freidemokraten besser könnten. Die Kanzlerkandidatin selbst hat im bisherigen Wahlkampf wenig dazu getan, um dies zu ändern. Sie scheint sich eher den alten römischen Konsul Quintus Fabius Maximus Verrucosus zum Vorbild genommen zu haben, der wegen seiner defensiven – aber erfolgreichen – Kriegsführung im zweiten Punischen Krieg einst den Beinamen Cunctator, der Zögerer, erhielt. Doch was in der Antike erfolgreich gewesen ist, muss es nicht zwangsläufig auch im Medienzeitalter sein. Da gilt es, sich auf ganz anderen Schlachtfeldern zu schlagen – beispielsweise im Fernsehstudio.


ots-Originaltext: Lausitzer Rundschau

Digitale Pressemappe:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=47069
Rückfragen bitte an:

Lausitzer Rundschau

Telefon: 0355/481231
Fax: 0355/481247
Email: lr@lr-online.de

Original-Content von: Lausitzer Rundschau, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Lausitzer Rundschau

Das könnte Sie auch interessieren: