Lausitzer Rundschau

Lausitzer Rundschau: Lausitzer Rundschau zu: USA prüfen präventiven Atomwaffeneinsatz
Tabu-Bruch

    Cottbus (ots) - Die Bush-Administration treibt es selbstherrlich in einer Zeit, da die Welt gerade wieder mal mit gewachsener Skepsis auf Amerika schaut. Auf ein an Ressourcen reiches Land, dass sich unverständlich schwer tut mit der Rettung seiner Bevölkerung vor den schlimmen Folgen des Hurrikan „Katrina“. Ein Land, dessen Bevölkerung täglich Hiobsbotschaften aus dem Irak verkraften muss, wo Landsleute sterben, ohne dass dort eine stabile Lage in Aussicht wäre. Was also soll gerade jetzt dieses Säbelgerassel? Es kann eigentlich nur als Zeichen der Ohnmacht gedeutet werden. Nachdem Bush und Co erkennen mussten, dass sie mit militärischen Mitteln die Krisen der Welt nicht ohne Weiteres aus der Welt schaffen können, soll das Drohen mit Atomwaffen dies besorgen. Dabei dürfte klar sein, dass die USA so an der Rüstungsspirale drehen. Wieso sollten nach dieser Steilvorlage die Chinesen auf Atomwaffen-Weiterentwicklung verzichten oder der Iran von seinen Plänen ablassen?


ots-Originaltext: Lausitzer Rundschau

Digitale Pressemappe:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=47069
Rückfragen bitte an:

Lausitzer Rundschau

Telefon: 0355/481231
Fax: 0355/481247
Email: lr@lr-online.de

Original-Content von: Lausitzer Rundschau, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Lausitzer Rundschau

Das könnte Sie auch interessieren: