Europcar Autovermietung GmbH

1,8 Millionen Hamburger - 300 smart fortwo - 1 kleine Revolution (mit Bild)

1,8 Millionen Hamburger - 300 smart fortwo - 1 kleine Revolution (mit Bild)
car2go startet in Hamburg / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Europcar"

Hamburg (ots) -

   - Start des innovativen Mobilitätskonzeptes car2go mit 300 smart 
     fortwo in Hamburg 
   - Bereits über 1.000 Vorabregistrierungen in der Hansestadt 
   - Zahlreiche Vorteile beim Partner Europcar 
   - Markteinführung in weiteren Städten in Europa und Nordamerika 
     noch in diesem Jahr 

car2go startet in der ersten Millionenstadt. Mit 300 smart fortwo der neuen "car2go edition" nimmt das Programm ab sofort seinen Betrieb in der Hansestadt auf. Betreibergesellschaft ist die car2go Hamburg GmbH, ein Gemeinschaftsunternehmen der Daimlertochter car2go GmbH und der Europcar Autovermietung GmbH. Das Geschäftsgebiet erstreckt sich dabei zunächst auf 65 Quadratkilometern innerhalb des "Ring 2". Bei der seit Anfang März möglichen Registrierung haben sich bereits mehr als 1.000 Hamburger vorab für das Mobilitätskonzept angemeldet und können ab sofort immer und überall einfach einsteigen und losfahren. Die Fahrzeuge können dabei zu einem Mietpreis von 29 Cent je Minute spontan angemietet, beliebig lange genutzt und nach Gebrauch einfach auf jeden öffentlichen Parkplatz innerhalb des Geschäftsgebietes abgestellt werden. Eingesetzt werden die mit fortschrittlichster Carsharing-Telematik und innovativem Solardach ausgestatteten Zweisitzer der smart "car2go edition".

Nach dem erfolgreichen Start von car2go im baden-württembergischen Ulm und in der texanischen Hauptstadt Austin ist Hamburg die erste Metropole, in der car2go im Zuge der internationalen Markteinführung startet. Zunächst sind 300 smart fortwo der "car2go edition" unterwegs. Bei entsprechender Nachfrage ist ein weiterer Ausbau der Flotte angedacht. Gleiches gilt auch für das Geschäftsgebiet, das zum Start zunächst auf den erweiterten Innenstadtbereich des zentralen Hamburger Stadtgebietes mit einer Fläche von rund 65 Quadratkilometern beschränkt ist. In seiner Ausdehnung entspricht es im Wesentlichen dem so genannten "Ring 2" der Hansestadt, mit den beliebten Wohngegenden rund um die Alster wie Eppendorf, Winterhude, Uhlenhorst oder Rotherbaum, den inneren Stadtteilen einschließlich St. Pauli, Neustadt und Sternschanze sowie Teilen von Eimsbüttel und Altona. Dieses Gebiet eignet sich aufgrund der Einwohnerdichte und erwarteten Nachfrage nach individueller Mobilität besonders für car2go. Die eingesetzten smart fortwo nutzen dabei den vorhandenen Parkraum optimal.

"car2go zeichnet sich durch seine einzigartige Flexibilität und spontane Nutzbarkeit aus und ist dadurch eine ideale Ergänzung des öffentlichen Personennahverkehrs", sagt Robert Henrich, Geschäftsführer der car2go GmbH. "Nach den beiden Pilotstädten Ulm und Austin ist Hamburg für uns die erste Metropole, in der wir diese neue umweltverträgliche Form der urbanen Mobilität am Markt einführen. Wir werden hier auch zeigen, dass ein System wie car2go in einer Millionenstadt wirtschaftlich erfolgreich sein kann".

Das Interesse der Hamburger an der smarten Revolution ist auf jeden Fall schon im Vorfeld enorm. Am 1. März öffnete der car2go Shop am Jungfernstieg und von Beginn an gab es einen regen Strom an interessierten Kunden. "Obwohl noch kein Auto zur Miete bereitstand, haben sich schon weit mehr als 1.000 Hamburger für car2go angemeldet", zeigt sich die Geschäftsführerin des Joint Venture Unternehmens Natasja Hebestriet, begeistert. Die Registrierung ist nicht nur im car2go Shop sondern auch in sechs Hamburger Europcar Stationen möglich.

Synergien nutzen

Anteilseigner am gegründeten Joint Venture Unternehmen sind die Daimlertochter car2go GmbH und die in Hamburg ansässige Europcar Autovermietung GmbH, die einen Mehrheitsanteil von 75 Prozent hält. Die Kooperation bietet beiden Partnern weit reichende Vorteile: So kann car2go von der umfangreichen Expertise Europcars hinsichtlich Flottensteuerung und Logistik profitieren und zudem das große Stionsnetz des Partners nutzen, um den Kunden neben dem eigenen car2go Shop weitere Anlaufpunkte für Registrierung und Beratung anzubieten.

"Mit car2go und Europcar stellen wir nun den Hamburgern ein umfassendes Mobilitätsangebot für jeden Anlass zur Verfügung", erklärt Roland Keppler, Vorsitzender der Geschäftsführung der Europcar Autovermietung GmbH. "car2go deckt den flexiblen urbanen Individualverkehr ab, und Europcar bietet Mobilität für weitere Strecken mit einer Flottenvielfalt vom Kleinwagen über das Cabrio bis zum Transporter."

Die Hamburger profitieren von dieser Kombination, indem car2go Kunden zahlreiche Vergünstigen bei Europcar genießen: So wird die Fahrt mit dem car2go zu einer Europcar Filiale bis zu 15 Minuten kostenfrei sein, wenn dort ein Auto zum Beispiel für größere Touren angemietet wird und auch der Mietpreis bei Europcar wird für car2go Kunden stark ermäßigt.

Die Neuerfindung der innerstädtischen Mobilität

Die Unabhängigkeit von Vermietstationen, der einfache Zugang und die übersichtliche und rein zeitbasierte Abrechnung nach beliebig langer Nutzungsdauer sind die Hauptmerkmale von car2go, die das Mobilitätskonzept vom klassischen Autoverleih und dem herkömmlichen Carsharing unterscheiden und in dieser Form bislang einmalig sind. Spontan und ohne Reservierung können registrierte Kunden auf die Fahrzeuge zugreifen und diese bei Mietende auf jedem öffentlichen Parkplatz mit uneingeschränkter Parkdauer, einschließlich bewirtschafteten und parkscheibenpflichtigen Plätzen, abstellen. Parkuhren und die blaue Parkscheibe können ignoriert werden: Die Parkgebühren sind im Mietpreis inbegriffen, werden von der car2go Hamburg GmbH vollautomatisch ermittelt und an die Stadt entrichtet. Um Parksuchverkehr zu vermeiden, stellt car2go darüber hinaus bereits zum Start insgesamt 116 exklusive, markierte Stellflächen in vier ausgewählten Parkhäusern (u.a. am Hauptbahnhof und im Bleichenhof) sowie an acht Shell-Tankstellen bereit, deren Benutzung ebenfalls im Fahrpreis enthalten ist. Nicht nur das Fahren, sondern auch das Parken gestaltet sich für die Kunden damit besonders einfach und sorgenfrei.

Der Mietpreis in Hamburg wird 29 Cent pro Minute und maximal 14,90 Euro pro Stunde betragen, es wird stets automatisch der günstigere Tarif in Rechnung gestellt. Dieser All-Inclusive-Preis beinhaltet Kraftstoff, Versicherung, gefahrene Kilometer, Steuern und Parkgebühren. Die Registrierung kostet einmalig 29 Euro, danach fallen weder Kaution noch Mindestumsatz, Monats- oder Jahresgebühr an - nur die reine Nutzungsdauer wird bezahlt. Die Registrierung ist im car2go Shop am Jungfernstieg 50, in sechs Hamburger Europcar Stationen oder über die Internetseite www.car2go-hamburg.com möglich. Lediglich für das Anbringen des car2go Siegels auf dem Führerschein müssen die Kunden den Shop oder eine der ausgewählten Europcar Stationen aufsuchen.

Eingesetzt werden, wie bereits in Ulm und Austin, die neuen smart fortwo der "car2go edition". Dieses weltweit erste ab Werk serienmäßig produzierte Carsharing-Auto ist mit einem verbrauchsoptimierten Benzinmotor, Start-Stopp-Automatik, einer neu entwickelten Telematik-Generation sowie einem Solardach ausgestattet. Kernstück ist die neue zentrale Bedieneinheit mit einem großen berührungsempfindlichen 6,5 Zoll-Bildschirm. In ihr finden auch der Fahrzeugschlüssel sowie Chipkarten, zum Beispiel zum Betanken, ihren Platz. Die Telematik-Einheit ist mit der Fahrzeug-Elektronik vernetzt und steuert in Abhängigkeit vom Mietprozess unter anderem die Wegfahrsperre.

Das ebenfalls serienmäßige Solardach versorgt mit einer Leistung von 100 Watt die Telematik mit Strom und lädt zudem kontinuierlich die Fahrzeugbatterie. Während der Fahrt kann dadurch die Lichtmaschine vollständig entkoppelt und so der Treibstoffverbrauch spürbar gesenkt werden. Wird das Fahrzeug in der Sonne geparkt, betreibt der Solarstrom die Lüftung des smart fortwo. Die Temperatur im Innenraum kann dadurch spürbar abgesenkt werden - ein willkommenes Komfortplus für die Kunden und gleichzeitig eine Entlastung für die Umwelt, da die Klimaanlage entsprechend weniger Leistung erbringen muss.

In Ulm konnte pünktlich zum zweijährigen Jubiläum des öffentlichen Betriebes gerade die 500.000ste car2go Miete gefeiert werden. Im Schnitt vier bis acht Mal täglich werden die Fahrzeuge dort angemietet. Eine Marke, die in Hamburg vor allem auch durch die höhere Kundendichte übertroffen werden soll. Mehr als 35.000 Kunden nutzen bislang die 600 Fahrzeuge in den beiden car2go Städten Ulm und Austin - aufgrund der starken Kundennachfrage wurde dort vor drei Wochen begonnen die Fahrzeuganzahl zu erhöhen. Mit dem Start in Hamburg sind nun 900 car2go weltweit unterwegs. Damit wird aber für dieses Jahr noch nicht Schluss sein: "Wir werden 2011 definitiv noch in weiteren Städten in Europa und Nordamerika starten.", so Robert Henrich. Die nächste Stadt befindet sich auf dem amerikanischen Kontinent, danach geht es im zweiten Halbjahr 2011 im europäischen Ausland weiter. Ab 2012 werden weitere Städte hinzukommen.

Ansprechpartner:

car2go GmbH
Andreas Leo
(0151) 5860 7150
andreas.leo@daimler.com

Europcar Autovermietung
Stefanie Dargel
(040) 520 18 2327
stefanie.dargel@europcar.com

Daimler AG
Eva Wiese
(0711) 17 92311
eva.wiese@daimler.com

Original-Content von: Europcar Autovermietung GmbH, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Europcar Autovermietung GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: