Tele 5

Die besten deutschen Filme gibt's auf TELE 5

Freya von Hepp (Christiane Hörbiger,3.v.l.), Hermann Willié (Götz George,m.) und Pit Kummer (Harald Junke,r.). Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/43455 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Tele 5"
Freya von Hepp (Christiane Hörbiger,3.v.l.), Hermann Willié (Götz George,m.) und Pit Kummer (Harald Junke,r.). Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/43455 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Tele 5"

München (ots) - Die besten deutschen Filme gibt's auf TELE 5 "D-Movies - Die besten deutschen Filme aller Zeiten" +++ Dietl-Dreier zum Auftakt +++ TELE 5 ist kuratiertes Fernsehen +++ Neue Spielfilm-Brands für bessere Orientierung im Programm +++

Ganz getreu seinem Kredo "Anders ist besser" hat TELE 5 ein neues Feld für sich erschlossen: Deutsche Filme. Mit der neuen Reihe "D-Movies - Die besten deutschen Filme alles Zeiten" präsentiert der Münchner Sender eine handverlesene Auswahl herausragender deutscher Filme, die wohl jeder schon mal gesehen, oder zumindest davon gehört hat. In unregelmäßiger Folge gibt es die besten deutschsprachigen Filme, von Kult ("Lammbock", "Bang Boom Bang") bis Krass ("Funny Games"), von Horror ("Anatomie", "Antikörper") bis Komödie ("Schtonk", "Ein Freund von mir").

Start ist am 20. März 2018: "D-Movies" legt gleich mit einem Dietl-Dreier los. Ab 20.15 Uhr laufen drei Filme des begnadeten Chronisten der Münchner Schickeria, Helmut Dietl.

Schtonk (20:15) 1983 druckte der "Stern" gefälschte Tagebücher des "Führers" ab und schämt sich bis heute dafür: Steilvorlage für eine überdrehte Posse um die "Faszination der Hitlerei" (Dietl), die einen Kunstfälscher (Uwe Ochsenknecht) gut verdienen lässt und einen eitlen Reporter (Götz George) um den Restverstand bringt... Pointiert, schräg, top besetzt, Oscar-nominiert.

Rossini (22:15) Allabendlich trifft sich im Münchener Nobelrestaurant Rossini die Highsociety, u. a. Regisseur Uhu Zigeuner (Götz George), der einem Autor (Joachim Król) die Rechte an dessen Bestseller abjagen will... Pointiert, selbstironisch, stargespickt: Dietl seziert die lärmige, lustversessene Schickeria und Filmszene.

Late Show (0:15) Ein Radiomoderator (Thomas Gottschalk) soll das miese TV-Programm eines Senderchefs (Harald Schmidt) aus dem Quotentief hieven... Herrlich sarkastisch.

Warum gerade deutsche Filme, warum unter einer neuen Brand?

TELE 5 kuratiert sein Programm und gibt den Zuschauern das, was sie suchen: entspannt richtig gute Filme genießen.

[Kuratieren: "sich sorgen um", "bewahren und pflegen", "Orientierung geben".]

"Menschen wollen nicht stundenlang in Streamingdiensten suchen, worauf sie Lust haben. Viele Zuschauer wollen den Fernseher einschalten und einfach gut unterhalten werden", weiß TELE 5-Chef Kai Blasberg. "Wie eine gute Ausstellung mit Liebe und Hinwendung zusammengestellt - kuratiert - wird, so stellen wir Abend für Abend aus den 1.000 Filmen, die wir im Jahr zeigen, verlässliches Programm zusammen. Das macht bei den Privatsendern heute keiner mehr. Wir schon, weil wir es lieben und weil wir es können."

Sub-Brands für bessere Orientierung

1.000 Filme pro Jahr, erfolgreiche Genres wie Action, Comedy, SciFi, Horror, Katastrophe, Creature Feature - Vielfalt braucht Ordnung. "Wir geben unseren Zuschauern Orientierung, indem wir unsere Filme in Sub-Brands bündeln und mit einem klaren Versprechen versehen." Los geht es mit den neuen Brands "D-Movies - die besten deutschen Filme aller Zeiten" mit Filmen wie "Rossini", "Schtonk", "Late Show", "Es geschah am helllichten Tag" u.v.m. (ab 20. März 2018)

Im April startet die zweite Brand, die TELE 5 auf den Weg bringt: "SKANDAL - Filme, die Geschichte schrieben" mit einschneidenden Werken wie "Jud Süss", "Peeping Tom", "Natural Born Killers" oder "Das große Fressen" u.v.m. Präsentiert wird diese Reihe von einem ausgewiesenen Film- und Skandal-Experten: Oskar Roehler ("Jud Süß")

Zwei Brands mit einem eindeutigen Qualitätsversprechen, zusammengestellt von Experten der Redaktion von TELE 5.

WIR LIEBEN KINO!

Es gibt ein zentrales Bindeglied, das die Brands und alle, die sie empfehlen verbindet: Es ist die Begeisterung für guten Film: WIR LIEBEN KINO. TELE 5-Chef Kai Blasberg belebt damit ein Herzstück der Marke wieder: "WIR LIEBEN KINO sagt unverwechselbar und ohne Interpretationsspielraum, was uns antreibt. Ob wir beste deutsche Filme, skandalöse Filme oder liebevoll schlecht gemachte Filme, erotische Filme oder Western empfehlen - wir tun es aus LIEBE ...

... zum Film.

... zum Fernsehen.

... zum Zuschauer."

Pressekontakt:

TELE 5
Nico Wirtz
Leiter Kommunikation
Tel.: +49 (89) 649568-176
nico.wirtz@tele5.de

Original-Content von: Tele 5, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
5 Dateien

Weitere Meldungen: Tele 5

Das könnte Sie auch interessieren: