Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von GIM Gesellschaft für Innovative Marktforschung GmbH

15.08.2011 – 16:23

GIM Gesellschaft für Innovative Marktforschung GmbH

Mut zur Wut 2011
Plakatwettbewerb im öffentlichen Raum mit Unterstützung der GIM Gesellschaft für Innovative Marktforschung

Heidelberg (ots)

Der renommierte Grafiker Götz Gramlich hat einen internationalen Plakatwettbewerb ins Leben gerufen, der den Titel Mut zur Wut trägt ( www.mutzurwut.de ). Seine Motivation beschreibt er so: "Was kann man tun, wenn die Bürger sich immer mehr in Lethargie und vermeintlicher Hilflosigkeit verlieren, statt sich zu informieren und kritisch zu hinterfragen? Ihnen die Augen öffnen, zum Beispiel mit Plakaten." Eine internationale Jury hat aus über 700 Einreichungen die 30 besten Plakate ausgewählt, diese werden 15. August bis zum 15. September im öffentlichen Raum in Heidelberg plakatiert.

Die GIM Gesellschaft für Innovative Marktforschung sieht die Auseinandersetzung mit dem Phänomens Wutbürgers als spannend und notwendig an und unterstützt deswegen die Aktion "Mut zur Wut" in dreifacher Hinsicht - mit Onlineforschung, mit einem Vortrag und finanziell.

Mit der Hilfe der GIM wird die Öffentlichkeit zur näheren Auseinandersetzung mit den Plakaten angeregt und die besten 3 ausgewählt. --> www.gim-research.com/mutzurwut

Dr. Christian Wenger hält an der Abschlussveranstaltung am 15.9. im Justizgebäude, an der auch der Publikumspreis vergeben wird, einen Vortrag zum Thema Vom Wutbürger zum Mutbürger - Sind wir gekommen um uns zu beschweren oder wollen wir mehr Demokratie wagen? Zwei Bausteine für den (W)Mutbürger, der neue Gemeinschaftssinn des "Weniger Ich - mehr Wir" und der Gestaltungs- und Partizipationswille des Einzelnen sind zentrale Erkenntnisse der GIM Studie von 2007 "Delphi2017 - Was Menschen morgen bewegt".

Die GIM als Sponsor ermöglichte die internationale Besetzung der Jury (Jianping He aus Deutschland/China, Yossi Lemel aus Israel, Klaus Staeck aus Heidelberg und Niklaus Troxler aus der Schweiz) und den Druck von Postkartensets.

Pressekontakt:

Gesellschaft für Innovative Marktforschung mbH
Godehard Wakenhut
Director Corporate Affairs
g.wakenhut@g-i-m.com
+49/6221/83 28-841

Original-Content von: GIM Gesellschaft für Innovative Marktforschung GmbH, übermittelt durch news aktuell