PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks e.V. mehr verpassen.

10.12.2018 – 11:37

Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks e.V.

Charity-Aktion "Ein Brot, das Gutes tut": Innungsbäcker zeigen ein Herz für Kinder und spenden 100.000 Euro

Charity-Aktion "Ein Brot, das Gutes tut": Innungsbäcker zeigen ein Herz für Kinder und spenden 100.000 Euro
  • Bild-Infos
  • Download

Am vergangenen Samstag fand die jährliche "Ein Herz für Kinder"-Gala, ausgestrahlt im ZDF, statt. Auch die Deutschen Innungsbäcker unterstützten in diesem Jahr die Charity-Aktion BILD hilft e. V. "Ein Herz für Kinder" mit ihrer bundesweiten Aktion "Ein Brot, das Gutes tut". 100.000 Euro wurden seit dem Startschuss am Tag des Deutschen Brotes im Mai gesammelt. Im nächsten Jahr soll die erfolgreiche Aktion weitergeführt werden.

Am vergangenen Samstag wurde die glanzvolle "Ein Herz für Kinder"-Spendengala zugunsten von BILD hilft e. V. im ZDF ausgestrahlt. Bekannte Größen aus Politik und Showbusiness stellten sich in den Dienst der guten Sache, um mit Hilfe der Fernsehzuschauer 18.484.573 Euro für bedürftige Kinder in aller Welt zu sammeln. Mit von der Partie waren auch die Deutschen Innungsbäcker. Mit der beispiellosen Aktion "Ein Brot, das Gutes tut" lässt das Deutsche Bäckerhandwerk BILD hilft e. V. "Ein Herz für Kinder" die überwältigende Spendensumme von 100.000 Euro zugute kommen.

Der Startschuss für die bundesweite Charity-Aktion "Ein Brot, das Gutes tut" fiel am 15. Mai 2018, dem Tag des Deutschen Brotes. In ganz Deutschland backten Innungsbäcker fleißig Brote für den guten Zweck und machten mit besonderen Events wie dem Backbuseinsatz zum Internationalen Kindertag auf die Aktion aufmerksam.

Michael Wippler, Präsident des Zentralverbands des Deutschen Bäckerhandwerks, freut sich über den Erfolg der Aktion: "Wir haben gezeigt, wie man Handwerk und soziales Engagement miteinander verbindet - das kam auch bei den Kunden sehr gut an, die gemeinsam mit uns diese Spendensumme erreicht haben und die Brotkultur leben."

Bis in den Herbst konnten Brotliebhaber bei ihrem Innungsbäcker Charity-Brote kaufen und so ganz einfach Gutes tun. Mit jedem verkauften Aktionsbrot gingen 30 Cent direkt an "Ein Herz für Kinder". 2019 wird die erfolgreiche Charity-Aktion weitergeführt. Welche Bäcker im nächsten Jahr teilnehmen werden, erfahren Verbraucher bald auch im Bäckerfinder unter www.innungsbäcker.de oder in der mobilen Bäckerfinder-App.

Über den Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks e.V.

Die deutschen Innungsbäcker werden seit 1948 durch den Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks e.V. auf lokaler, regionaler, Bundes- sowie EU-Ebene vertreten. Als Spitzenverband des backenden Gewerbes in Deutschland vertritt der Zentralverband die Interessen von 11.347 Betrieben mit ca. 273.700 Beschäftigten in Bäckereien, Konditoreien, Familienbetrieben und Großbäckereien. Durch den engen Kontakt zum Gesetzgeber hat der Verband gemeinsam mit den Landesinnungsverbänden und den Bäckerinnungen die Möglichkeit, die Interessen seiner Mitglieder erfolgreich durchzusetzen. Durch seine Arbeit sichert der Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks e.V. die Zukunft der deutschen Innungsbäcker, indem er auf die Politik zugeht und die Belange des Bäckerhandwerks vertritt. Bei der Vorbereitung neuer Gesetzesentwürfe, Verwaltungsanordnungen oder politischen Planungen steht der Zentralverband den Verantwortlichen beratend zur Seite und versorgt sie mit wertvollen Informationen. Auch die Förderung des Nachwuchses ist ein zentraler Punkt in der Verbandsarbeit. Mit Initiativen wie "Bäckman" oder "Back dir deine Zukunft" werden gezielt Kinder und Jugendliche über den Beruf des Bäckers informiert. Neben der Interessenvertretung seiner Mitgliedsunternehmen und der Nachwuchsförderung klärt der Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks e.V. über die Internetseite www.innungsbaecker.de auch Verbraucher rund um die Themen Brot, Backwaren und das Bäckerhandwerk auf. Ob Rezepte oder Artikel zur Brotkultur in Deutschland, hier werden der Innungsbäcker und die Kunst des Brotbackens in den Mittelpunkt gerückt. Der Zentralverband wird durch das Präsidium des Bäckerhandwerks mit Michael Wippler als Präsidenten vertreten. Die Geschäfte leitet Hauptgeschäftsführer Daniel Schneider.

Pressekontakt:

Daniel Schneider, Hauptgeschäftsführer 
Tel: (030) 20 64 55-0
Meike Bennewitz, Pressereferentin 
Tel: (030) 20 64 55-56

E-Mail: presse@baeckerhandwerk.de
Internet: www.baeckerhandwerk.de