Das könnte Sie auch interessieren:

Scheitern Sterne-Köche an anspruchsvoller Shanghai-Küche? Die neue Kochshow "Top Chef Germany" am Mittwoch, 15. Mai 2019, um 20:15 Uhr in SAT.1

Unterföhring (ots) - Wie gut kennen sich deutsche Sterne-Köche mit asiatischen Köstlichkeiten aus? Werden ...

Frauen ist Karriere wichtiger als Männern

Hamburg (ots) - Karriere machen ist den weiblichen PR-Profis wichtiger als ihren männlichen Kollegen. Das ...

SKODA gibt einen ersten Eindruck der aufgewerteten SUPERB-Modellreihe in einem Teaservideo

Mladá Boleslav (ots) - - SKODA stellt überarbeitetes Flaggschiff vor, das erstmals auch in einer ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks e.V.

08.11.2018 – 16:21

Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks e.V.

Eine starke Einheit für den Nachwuchs: Der Zentralverband lädt zum Förderertreffen 2018

Eine starke Einheit für den Nachwuchs:  Der Zentralverband lädt zum Förderertreffen 2018
  • Bild-Infos
  • Download

Der Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks e.V. und der Fördererkreis der Zulieferindustrie trafen sich gestern in Berlin, um über die Aktivitäten und den weiteren Ausbau der Nachwuchsförderung zu sprechen.

Auf dem diesjährigen Förderertreffen 2018 tauschten sich Dr. Sabine Krätzschmar und Petra Fuchs (IREKS GmbH), Oliver Theiß (DEBAG Deutsche Backofenbau GmbH), Stephan Schwind (backaldrin Vertriebsgesellschaft GmbH), Thomas Lotz (Lesaffre Deutschland) und Claudia Linder (Martin Braun-Gruppe) mit Maren Andresen, Vorsitzende der Werbegemeinschaft des Deutschen Bäckerhandwerks, Michael Wippler, Präsident des Zentralverbands des Deutschen Bäckerhandwerks sowie Hauptgeschäftsführer und Vorstandsmitglied Daniel Schneider aus. Die erfolgreiche Kampagne "Back dir deine Zukunft" stellte das Team der Werbegemeinschaft des Deutschen Bäckerhandwerks sowie die verantwortliche Agentur "Cosmoto" vor. Im Vordergrund standen dabei vor allem die erstmals zur iba initiierte und sehr erfolgreiche Aktion "BackStage Young Talent Days", der Social Media-Auftritt der Kampagne sowie die aktuellen Leitfäden für Auszubildende und Betriebe.

"Unser Bäckerhandwerk hat nur mit qualifiziertem und engagiertem Nachwuchs eine erfolgreiche Zukunft, weshalb sowohl dem Zentralverband als auch den Förderern die Kampagne sehr am Herzen liegt. Ein erstmaliger Anstieg der Ausbildungszahlen seit Jahren zeigt, dass wir damit auf dem richtigen Weg sind", betont Michael Wippler.

Maren Andresen resümiert: "Mit unserer Arbeit für den Nachwuchs werden wir nicht müde, die Attraktivität eines Berufes im Bäckerhandwerk hervorzuheben. Hierzu stehen uns seit Jahren sehr verlässliche Partner aus der Zulieferindustrie zur Seite. Wir sind nicht nur für die finanzielle, sondern auch die fachliche Unterstützung unserer Förderer sehr dankbar." Zukünftig sollen weiterhin das Aufzeigen von Karrierechancen, der Kreativität und der Vielfalt der Berufsbilder wichtige Bausteine sein, um Auszubildende und Quereinsteiger für das Bäckerhandwerk zu gewinnen. Dafür werden weiterhin Leuchtturmbäcker eine wichtige Rolle spielen, um so Vorbilder für die junge Zielgruppe zu schaffen. Zudem soll verstärkt eine Ansprache von Multiplikatoren wie Eltern und Lehrer in den Fokus der Kampagne gerückt werden.

Über den Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks e.V.

Die Deutschen Innungsbäcker werden seit 1948 durch den Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks e.V. auf lokaler, regionaler, Bundes- sowie EU-Ebene vertreten. Als Spitzenverband des backenden Gewerbes in Deutschland vertritt der Zentralverband die Interessen von 11.347 Betrieben mit ca. 273.700 Beschäftigten in Bäckereien, Konditoreien, Familienbetrieben und Großbäckereien. Durch den engen Kontakt zum Gesetzgeber hat der Verband gemeinsam mit den Landesinnungsverbänden und den Bäckerinnungen die Möglichkeit, die Interessen seiner Mitglieder erfolgreich durchzusetzen. Durch seine Arbeit sichert der Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks e.V. die Zukunft der Deutschen Innungsbäcker, indem er auf die Politik zugeht und die Belange des Bäckerhandwerks vertritt. Bei der Vorbereitung neuer Gesetzesentwürfe, Verwaltungsanordnungen oder politischen Planungen steht der Zentralverband den Verantwortlichen beratend zur Seite und versorgt sie mit wertvollen Informationen. Auch die Förderung des Nachwuchses ist ein zentraler Punkt in der Verbandsarbeit. Mit Initiativen wie "Bäckman" oder "Back dir deine Zukunft" werden gezielt Kinder und Jugendliche über den Beruf des Bäckers informiert. Neben der Interessenvertretung seiner Mitgliedsunternehmen und der Nachwuchsförderung klärt der Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks e.V. über die Internetseite www.innungsbaecker.de auch Verbraucher rund um die Themen Brot, Backwaren und das Bäckerhandwerk auf. Ob Rezepte oder Artikel zur Brotkultur in Deutschland, hier werden der Innungsbäcker und die Kunst des Brotbackens in den Mittelpunkt gerückt. Der Zentralverband wird durch das Präsidium des Bäckerhandwerks mit Michael Wippler als Präsidenten vertreten. Die Geschäfte leitet Hauptgeschäftsführer Daniel Schneider.

Pressekontakt:

Daniel Schneider, Hauptgeschäftsführer 
Tel: (030) 20 64 55-0
Meike Bennewitz, Pressereferentin 
Tel: (030) 20 64 55-56

E-Mail: presse@baeckerhandwerk.de
Internet: www.baeckerhandwerk.de 

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks e.V.
  • Druckversion
  • PDF-Version