Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks e.V.

Deutscher Innungsbäcker backt mit Kindern auf dem Berliner Lichtermarkt

Innungsbäcker Hollschewski backt mit Kindern im Backbus
Innungsbäcker Hollschewski backt mit Kindern im Backbus
Informationen zur Bäckman-Kampagne und dem Backbus

Auch zur Weihnachtszeit ist der Bäckman-Backbus der Deutschen Innungsbäcker eine beliebte Attraktion: So war er vergangenes Wochenende in Berlin unterwegs und machte Halt auf dem Lichtermarkt in Lichtenberg. Zum ersten Advent backte die Feinbäckerei Hollschewski mit Kindern und führte sie so spielerisch an die Vielseitigkeit des Backhandwerks heran.

Zum 25. Lichtermarkt rund um das Rathaus Berlin-Lichtenberg lud der Backbus der Deutschen Innungsbäcker alle Kinder zum stimmungsvollen Adventsbacken, um so gemeinsam die Vorweihnachtszeit zu feiern. Der Weihnachtsmarkt, der vom Bezirksbürgermeister und der Sozialstadträtin eröffnet wurde, läutet traditionell die Weihnachtszeit im Bezirk ein und gilt als fester Bestandteil im Kiez.

Im beliebten Backbus zeigte Matthias Hollschewski von der Feinbäckerei Hollschewski, wie klassische Plätzchen zubereitet werden und machte schon den Kleinsten Lust auf das vielseitige und kreative Backhandwerk. Die ofenfrischen Plätzchen durften die begeisterten Kinder im Anschluss mitnehmen. "Es ist immer eine Freude, mit Kindern zu backen, vor allem natürlich im Backbus zur festlichen Weihnachtszeit", so Hollschewski. Dass die Feinbäckerei Hollschewski besonders dem kleinen Nachwuchs verbunden ist, beweist sie bereits seit Langem: Seit sieben Jahren backt er mit Kindern traditionelle Lebkuchenhäuser auf dem Weihnachtsmarkt im Kulturhaus Karlshorst. Auch dieses Jahr findet das Event wieder am zweiten Adventswochenende statt.

Über den Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks e.V.

Die deutschen Innungsbäcker werden seit 1948 durch den Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks e.V. auf lokaler, regionaler, Bundes- sowie EU-Ebene vertreten. Als Spitzenverband des backenden Gewerbes in Deutschland vertritt der Zentralverband die Interessen von 11.347 Betrieben mit ca. 273.700 Beschäftigten in Bäckereien, Konditoreien, Familienbetrieben und Großbäckereien. Durch den engen Kontakt zum Gesetzgeber hat der Verband gemeinsam mit den Landesinnungsverbänden und den Bäckerinnungen die Möglichkeit, die Interessen seiner Mitglieder erfolgreich durchzusetzen. Durch seine Arbeit sichert der Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks e.V. die Zukunft der deutschen Innungsbäcker, indem er auf die Politik zugeht und die Belange des Bäckerhandwerks vertritt. Bei der Vorbereitung neuer Gesetzesentwürfe, Verwaltungsanordnungen oder politischen Planungen steht der Zentralverband den Verantwortlichen beratend zur Seite und versorgt sie mit wertvollen Informationen. Auch die Förderung des Nachwuchses ist ein zentraler Punkt in der Verbandsarbeit. Mit Initiativen wie "Bäckman" oder "Back dir deine Zukunft" werden gezielt Kinder und Jugendliche über den Beruf des Bäckers informiert. Neben der Interessenvertretung seiner Mitgliedsunternehmen und der Nachwuchsförderung klärt der Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks e.V. über die Internetseite www.innungsbaecker.de auch Verbraucher rund um die Themen Brot, Backwaren und das Bäckerhandwerk auf. Ob Rezepte oder Artikel zur Brotkultur in Deutschland, hier werden der Innungsbäcker und die Kunst des Brotbackens in den Mittelpunkt gerückt. Der Zentralverband wird durch das Präsidium des Bäckerhandwerks mit Michael Wippler als Präsidenten vertreten. Die Geschäfte leitet Hauptgeschäftsführer Daniel Schneider.

Pressekontakt:

Daniel Schneider, Hauptgeschäftsführer 
Tel: (030) 20 64 55-0
Meike Bennewitz, Pressereferentin 
Tel: (030) 20 64 55-56

E-Mail: presse@baeckerhandwerk.de
Internet: www.baeckerhandwerk.de 


Medieninhalte
4 Dateien

Weitere Meldungen: Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: